EU-Richter dämpft Microsofts Hoffnungen auf Aussetzen der Sanktionen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von it-praktikant, 3. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo,

    ich glaube, das sollte ich auch mal tun. Zum Beispiel passt mir die Gesundheitsreform nicht. Dann klage ich halt. Die Richter brauchen sicher ein paar Jahr für die Entscheidung und dann sind die heutigen Kosten sicher nicht mehr so viel wert (Stichwort: Preisverfall).

    Das gibt eine ganz neue Dimension von Demokratie.

    Ciao it.
     
  2. MatthiKu

    MatthiKu Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    32
    (Recht verzoegert ist Recht verweigert)

    und das gilt genauso bei diesem Verfahren wie wenn man eine Privatklage anstrengt und diese durch unmoeglich lange Verhandlungen ueber Jahre hinaus verzoegert wird, z.B. bei einer Klage wg. Versicherungsanspruch im Falle einer Krankheit..

    Wenn MS erst in ein paar Jahren rechtsgueltig verurteilt wird, bedeutet das im Endeffekt, dass ein Unternehmen, welches sich dem Missbrauch seiner Monopolstellung schuldig gemacht hat, auf Jahre hinaus keine Strafe zu fuerchten hat und damit sein Monopol weiter ausbauen und Wettbewerber verdraengen kann.

    Mit anderen Worten, wenn die Strafe faellig wird, ist sie laengst hinfaellig geworden....

    So wird jedes Recht ausgehoehlt und der Konsument bleibt ungeschuetzt den Monopolisten ausgeliefert. Um's noch weiter auf die Spitze zu treiben: Demokratien mit einem solchen Rechtssystem werden zu einer Wirtschafts-DIKTATUR durch Monopole.
     
  3. Steven.K

    Steven.K Byte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    74
    Na, wenn Du genug Geld hast kannst Du ja vor dem EU-Gerichtshof klagen. Ich halte Dich nicht davon ab.

    Demokratie, was ist das ???

    Steven
     
  4. casa73

    casa73 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    198
  5. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Hast zwar recht Bjay, aber wer sagt, daß der IE so hart ins das BS verankert sein muß ?

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß es auch anders funktioniert hätte.
    Abgesehen davon ist diese integration nicht einmal von Vorteil.
    Klickst einmal nen falschen Link an und schon haste durch die 2374342 Bugs des IE dein ganzes Windows voller Schrott wie z.b. Adware / Spyware etc.
     
  6. Bjay12

    Bjay12 Byte

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    113
    der i.e ist der windows explorer dein dekstop ect! Ohne den läuft windows nimmer!

    Beim media player sieht es anders aus genauso beim windows messenger(scheiß ding...wenn man msn 6.1 installiert hat haste 2 gleichzeitig an...)
     
  7. Gast

    Gast Guest

    ... hat (fast) ein Monopol aufgebaut und bekommt meiner Meinung nach, was es verdient. Warum MUSS der IE fest eingebaut sein? Warum MUSS der MP fest eingebaut sein?
    Abgesehen davon hat Microsoft bei seinen Wettbewerbsmethoden nie die Samthandschuhe angehabt.
    Und bei denen fühle ich mich als Kunde auch nicht gerade als König.

    Aber jedem seine Meinung.

    MfG
    Vimes
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen