EU will einheitlichen europäischen Markt für Musik-Downloads

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 4. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Oh man, was hat man uns mit der EU angetan ?

    Abschaffen und Geld sparen !
     
  2. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    Diese pösen pösen Verbrecher!
    lol


    gruß
    Thad
     
  3. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Ein weiterer Vorteil ist das die Verbrecher jetzt unbehelligt EU weit ihr Unwesen treiben können. Die Einträge aus den Fandungscomputern wurden gelöscht.
    Quelle: Videotext heute morgen in Sat 1 :D

    Gruss Mario
     
  4. Galaxy_Ranger

    Galaxy_Ranger Byte

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    15
    Sorry,aber das ist ein ziemlich dämlicher Beitrag von dir!Die EU birgt nicht nur Risiken,sondern auch Chancen für einen riesigen Binnenmarkt ohne Handelsrestriktionen,wie vor der EU!Dieses europaweit einheitliche Onlineangebot der Musikindustrie finde ich sehr sinnvoll,da man nun nicht mehr auf die jeweilige Rechtslage in den einzelnen EU Staaten Rücksicht nehmen muss,sodnern sich beispielsweise von einem Server in Grossbritanien tracks kostenpflichtig downloaden kann und dies in Deutschland dann immer noch legal ist mit all seinen Verbreitungs- und Verwertungsrechten!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen