1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Eure Erfahrungen zum Epox EP-8KTA

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von W. Pasternak, 22. September 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. W. Pasternak

    W. Pasternak Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2000
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem zum Aufrüsten meines Rechners das Epox EP-8KTA und einen 650er Duron gekauft.

    Mittlerweile bereue ich die Wahl des Boards bitter, denn seitdem habe ich nichts als Probleme.

    Meine Creative Dxr3 (MPEG Decoder) ist nicht zum funktionieren zu bewegen, sobald ich meine zugegeben etwas betagten Monster 3D II einsetze ist das System nicht zum Starten zu bewegen, meine SB Live Player verursacht einen nicht lösbaren Ressourcenkonflikt mit meinem SCSI-Controller, und meine zweite Platte (Maxtor 30,7 GB) wird trotz aller möglicher Anschlußkombinationen nur als 2 GB erkannt während die 15,2er IBM problemlos läuft.

    Wer hat ähnliche Erfahrungen mit dem EP-8KTA gemacht?

    Ich bin jetzt soweit, daß ich mir echt überlege das Board wieder rauszureißen und mir das MSI zu kaufen (brauch undbedingt 6 PCI Slots).

    Ich kauf mir doh nicht ein Board mit 6 PCI Slots, wenns dann nicht mehr stabil zum laufen zu kriegen ist sobald man ein paar Karten mehr einsteckt als bei einer 08/15-Konfiguration. Bei meinem alten Board (Aopen AX63 Pro) gings ja auch.

    Vor allem das mit der Festplatte wurmt mich, denn das scheint mir offensichtlich ein Bug im BIOS zu sein, den auch das erste erschienene Update nicht behebt.

    Ich kann jedem nur vom EP-8KTA abraten sofern er mehr als Grafik- und Soundkarte draufbauen will ...

    Tschüss
    Werner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen