1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Eure Meinung.Welches Board???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von skywalker47, 9. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. skywalker47

    skywalker47 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    89
    Hallo Leute!

    Möchte mir ein neues Board zulegen.Nur weiß ich nicht genau welches.Entweder eins mit via-oder nforce-chipsatz.Was ist besser?
    Prozzi ist ein Athlon XP2600,Graka eine Radeon 9700 pro.
    Bin für jeden Tip dankbar

    Gruß Alex
     
  2. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    mit dem neuen L7s7a2 von ecs für 64 euro bekommst du ein superboard
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 10.04.2003 | 20:52 geändert.]
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das Leadtek K7NCR18D Pro II ist bereits mit der neuen Chipsatz-Revision von nVidia bestückt und läuft einwandfrei bis weit über 200 MHz stabil.
    Alle anderen Hersteller sind bereits dabei und werden in den nächsten Tagen evtl. 2-3 Wochen die neue Revision ihrer nForce2 Boards rausbringen, denn der 400 MHz "Barton" steht uns auch bereits unmittelbar bevor.
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 09.04.2003 | 21:12 geändert.]
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Das ASUS A7N8X und das Chaintech 7NJS Zenith unterstützen doch schon PC-400 DDR-Ram. Der Takt geht beim FSB eh nur bis 333Mhz, da mehr momentan nicht nötig, bzw. möglich ist. Falls soch VIA bevorzugt wird, der KT600 soll eh irgendwann im 2. Quartal 2003 rauskommen ;) Is ja nich mehr so lang und dann wird VIA erstmal wieder führen, bis NVidia den verbesserten NForce2 rausbringt. Gibt\'s Gerüchte, dass der verbesserte NForce2 schon NForce3 heißen wird?
     
  5. Jeck-G

    Jeck-G ROM

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    5
    Natürlich meinte ich nicht als Emphehlung das alte 8KHA+ (gibt es eh nicht mehr im Computerladen zu kaufen) sondern das 8RDA(+).

    Wartet lieber noch ein bisschen, Nvidia bringt bald einen verbesserten Nforce 2 raus mit offizieller DDR-400 Unterstützung. Außerdem soll darauf geachtet werden, dass FSB- und Speichertakt synchron takten (bei asynchron geht Performance verloren). Also FSB (ext. Takt der CPU) und Speicher mit 333/333 oder 400/400 (FSB hochziehen, Multiplikator der CPU runter) und nicht 333/400! (Taktraten beziehen sich auf "DDR", in Wirklichkeit sind es 166 oder 200 MHz, da bei steigender UND abfallender Signalflanke Daten übertragen werden)
     
  6. Jeck-G

    Jeck-G ROM

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    5
    Ich würde eher zum Epox greifen. Die bauen nach wie vor sehr gute Boards, schneiden allerdings schlechter ab, da nicht so viel Schnickschnack wie Frontpanel beigelegt wird (wieso sollte ich mir den Kabelsalat auch noch nach vorne holen, zumal ich bei meinem Chieftec 601 Server-Tower die Klappe oft zumache). Allerdings legt Epox bei einigen neuen Boards (ob es auch dieses ist, weiß ich nicht) runde Festplattenkabel und beleuchteten Northbridgelüfter bei, sehr sinnvoll, wenn man ein Fenster im Gehäuse hat.
    Ich selber habe das (für heutige Verhältnisse alte) Epox 8KHA+ mit KT-266A und AthlonXP 1700+ (dank Silberleitlack ein 1900+). Sehr stabil, auch unter Win98. Es war, bis der KT-333 Chipsatz rauskam, das beste Athlonmainboard.
     
  7. MrT

    MrT Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    151
    bei tomshardware.com findeste in der Mainboard sektion viele benches.

    Bzw .de

    Jens

    Sind fast gleich gut
     
  8. skywalker47

    skywalker47 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    89
    Danke erstmal für die schnellen Antworten.Mich würde aber noch interessieren,wo die Vorteile liegen.Könntet ihr mir da bitte novh was sagen dazu.Ich game sehr viel

    Grüsse
     
  9. MrT

    MrT Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    151
    nimm ein nForce board.
    Bei den Kompenenten n Epox (übertakten).
    msi is preiswert, allerdings habbich damit mit der radeon probleme.

    oda warte aufn KT400a.

    Jens
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Vorteile eines nForce2-Boards:

    - Performance: zur Zeit der schnellste Athlon-Untersatz
    - Stabilität
    - Aufrüstbarkeit
    - Uebertaktbarkeit

    Es gibt allerdings ein paar nForce2-Boards, die haben nicht so ein super Layout und auch nicht so gute Uebertaktungsfähigkeiten oder booten langsam. Diese Nachteile hast Du bei den von mir empfohlenen Boards nicht.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass die RAM-Riegel im Dual-Modus angesprochen werden können (= mehr Performance). Allerdings brauchst Du logischerweise dazu zwei (möglichst identische) RAM-Riegel.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Auch ich empfehle Dir ein Board mit nForce2-Chipsatz. Z.B. ein Epox 8RDA(+), ein ENMIC 8NAX+ oder ein MSI K7N2-L. Die beiden ersteren sind baugleich und haben mit dem + auch noch Firewire.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen