1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

evtl Hardware unkompatibilität???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von haesll, 9. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. haesll

    haesll ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo Forenuser

    Ich habe einen PC mit folgenden Merkmalen:

    Windows XP SP2
    2 512MB DDR-Ram PC 3200 (aber nur einer wird angezeigt)
    Athlon XP 2800+ Sockel A
    ASROCK K7S8X
    ATI Radeon 9800 Pro
    Creative SB Audigy LS
    550W Netzteil

    FSB ist 366 Mhz

    seit neuestem funktioniert der Rechner nur mit eine CPU Host Frequenzy von 133 Mhz und nicht 166 Mhz die Leistung liegt nun bei 1,25Ghz. Den RAM kann ich ausschließen, da ich diesen bereits wechselte. Bei einer höheren frequenzeinstellung startet der rechner beim Start des Windows automatsch neu. Kann mir jemand eine mögliche Ursahce nennen? Bitte um Hilfe danke im vorraus:bet:

    haesll
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hast du neue Hardware eingebaut, wenn ja welche ?
    550W Netzteil.. hört sich furchterrengend an, oder besser nach Noname - Billignetzteil.
     
  3. haesll

    haesll ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    ich hatte nur mal eine andere Festplatte iengebaut.... aber das Problem ergab sich erst so allmälich.
    Am netzteil liegt es glaube ich nicht

    hier mal so ein paar daten
    550W CL Power SUperSilent netzteil
    3,3V 32A
    5V 40A
    12V 24A
    hab das schon 1,5 jahre und sehr gute erfahrung mit dem ding... ich tippe auf Motherboard aber bin mir total unsicher, weil es auch der CPU sein könnte... ich weis es nicht
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    CPU defekt glaube ich weniger, eher Asrock-Mainboard (die Dinger sind nicht so das Gelbe vom Ei).. oder Netzteil.

    Schaue dir die Kondensatoren (Elko's) auf dem Board an..
    hier lesen:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=179348

    Und überprüfe einmal die Betriebsspannungen mit einem Tool
    Everest oder Speedfan (Spannungswerte). Du kannst auch mit
    einem Digitalvoltmeter messen.
     
  5. haesll

    haesll ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    welche spannungswerte sind entscheidend? welche soll ich posten???
    nun ob es die Transistoren betrifft weis ich nciht genau??!?
    Mein CPU läüft normalerweiase mit 166Mhz x 12,5 Multiplicator, doch das türzte mein rechner ja immer ab nun lief er ca. 1/4 jahr auf 160Mhz ... doch nun läuft er maximal überhaupt mit 133 Mhz :confused:

    könnte auch eine zu starke Erwärmung der Grafikkarte die Ursache sein? Aber wenn dem so sei, würde doch das system nicht beim eintritt in Windows schon rebooten
    :comprob: :nixwissen
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    + 12 Volt, + 5 Volt, + 3,3 Volt und die CPU-Core Spannung
    Bei deiner CPU sollte die bei + 1,65 Volt liegen.

    Die Temperaturen (CPU) kannst du auch gleich posten.
     
  7. haesll

    haesll ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    CPU Core Spannung 1,65V

    Motherboard 33°C
    CPU 37°C
    Festplatten 40°C

    3,3V -> 3,18V
    5V -> 4,92V
    12V -> 12,35V
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen