Ewiger Neustart nach Soundkarteneinbau

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von John Beton, 6. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. John Beton

    John Beton Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    238
    BS: W2k

    Hi,

    wollte eine neue Soundkarte einbauen, weil die vorhandene von Anno Tobak ist und ich keine Ahnung habe ob sie voll duplexfähig ist (für VoIP).

    Hab da so?n Noname Produkt mit der Bezeichnung CMI8738, auf dem Chip steht auch noch was von HRTF Audio Com.

    Also: Alte Karte im Gerätemanager rausgeschmissen (soweit zuornungsbar), die dazugehörige Software deinstalliert, alte Karte raus, neue Karte rein, Computer eingeschaltet, found new Hardware, Treiber werden gesucht und auf der mitgelieferten CD auch gefunden, Treiber werden installiert, Computer muss zum endgültigen Einrichten neu gestartet werden.

    So weit planmässig

    Beim Neustart fährt Windows anscheinend komplett hoch, also inklusive persönliche Einstellungen und Icons um dann abzuschalten und einen Neustart zu machen.

    Hab dann mal einen anderen PCI-Slot ausprobiert, Karte wurde erneut erkannt......, aber das Ergebnis war das gleiche.

    Hab das Ding dann ausgebaut, Computer läft normal.

    Unter Software wurde ein Eintrag ?PCI-Sound Driver? oder so ähnlich gemacht, beim entfernen wird mir gesagt, dass da nichts ist, der Eintrag ist jetzt auch weg.

    Im Gerätemanager wurde nichts hinzugefügt, d.h. es gibt da jetzt kein Gerät, welches als nicht funktionierend angezeigt wird.

    Unter Audio, Video Gamecontroller sind jetzt noch von vorher folgende Einträge:
    Audiocodecs
    Videocodecs
    Mediensteuergerät
    Legacy-Audiotreiber
    Legacy-Videoaufnahmegerät

    Das sind aber offensichtlich irgendwelche Standardkomponenten, da sich die Selben auch auf meinem Notebook wiederfinden.

    Wer weiss weiter ???

    Danke

    JB
     
  2. John Beton

    John Beton Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    238
    Das kann doch nicht wahr sein, ausser einer AGP-GraKa und einer PCI-Netzwerkkarte ist in der Kiste nichts drin.

    Meint Ihr es hat irgengeinen Sinn mir die Nerverei anzutun und es nochmal auf einem dritten PCI-Stckplatz zu versuchen ???

    JB
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,
    da klemmt es wohl bei der IRQ-Zuweisung bzw. sie willden IRQ nicht teilen..!
    Folge dem Rat in dem Zitat und werfe sie aus dem Fenster...

    Vielleicht ist es ja ie Soundkarte:

    ZITAT:

    Tja, gut das ich die Karte nicht habe und auch nicht Windows XP und das ich auch überhaupt nicht schon seit Monaten total entnervt meinen Computer versuche zum Laufen zu bekommen und dass das ja auch so gut klappt und dass das alles auch überhaupt keine Ironie war und ich total an dieser scheißkackmisthfghwejwegnerngon.... Soundkarte eingehe. Ich kann nur jedem entfehlem, lasst die Finger von der wenn ihr XP habt. Ihr werdet Eures Lebens nicht mehr froh. Das Ding wird bei mir auf jeden Fall gleich aus dem Fenster fliegen. Guter Bericht..:-), tripletto.

    http://www.ciao.com/C_Media_Electro..._PnP_32Bit__Kommentare-zu-Testbericht_2432165
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen