Excel-Diagramme : Variable Zellenbereiche in Datenreihen

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Neucon, 13. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neucon

    Neucon Byte

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    31
    Hallo,

    zur grafischen Darstellung von Datenreihen nutze Diagramme für mehrere Datenreihen.

    Da der Datenumfang im Laufe der Zeit wächst, muss ich gelegentlich für jede einzelne Datenreihe neue Werte für den Zellenbereich eingeben (z.B. aus A1:A50 wird A1:A70).

    Das ist bei mehreren Datenreihen umständlich und ich würde gerne den Zeilenbereich als Wert in eine bzw. zwei Datenzellen eingeben. Im Diagramm sollte dann diese Variable(n) übernommen werden.

    Wie kann man das erreichen ? Bin bisher daran gescheitert.

    Gruß
    Neucon
     
  2. mkl

    mkl Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    345
    Falls das Problem noch aktuell ist, hier eine mögliche Lösung.

    Angenommen, die Daten stehen in den Zellen $A bis $E.
    Dann erzeugt man erst einmal ganz normal ein Diagramm.

    Anschließend definiert man pro Reihe eine Variable, z.B.
    Reihe1:
    =BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$A:$E;1;Tabelle1!$F$2;1;Tabelle1!$G$2-Tabelle1!$F$2+1)
    Dies definiert die Zeile $2 als Quelle (durch die erste 1; $3 wäre 2, etc); in F2 steht die Nummer des ersten Wertes, in G2 die Nummer des letzten Wertes (jeweils ohne Bezeichnung).

    Anschließend markiert man im Diagramm die erste Datenreihe und trägt als Datenquelle für die Werte ein:
    =Tabelle1!Reihe1

    Und schon kann man über F2 und G2 die Werte für diese Reihe steuern. Analog geht's für die anderen Reihen.

    Hoffe, das ist verständlich, ansonsten nochmal nachfragen.

    Und tschüx ...
     
  3. Neucon

    Neucon Byte

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    31
    Hallo Tomica,

    das funkioniert bei mir leider nicht ??

    Außerdem wäre es doch prima mit der Anzeige der Felder einfach variabel zu sein, ohne immer jedes einzelne Diagramm bearbeiten zu müssen.

    Neucon
     
  4. spooky_1982

    spooky_1982 Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    130
  5. tomica

    tomica Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2000
    Beiträge:
    467
    ich kenne das Problem und mache folgendes

    in den Datenbereichfelder gebe ich ein jeweils viel zu großes Feld ein, z.B A1:A1000. Dann klick auf das Diagramm, Extras Optionen... und in der Lasche Diagramm unter Aktives Diagramm leere Zellen werden nicht gezeichnet(Übersprungen) wählen.

    Ich hoffe dies hilft.

    mfg

    tomica
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen