1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Excel-Tabelle als Datenquelle für Etiketten verwenden

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von seppl2, 8. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seppl2

    seppl2 Byte

    Es geht auch wesentlich einfacher:

    Lotus Organizer 6.0 für 20€ bei Amazon incl Porto erlaubt außer Kalender praktische Adressdatenbank.

    Durch Eintippen der ersten 4 Buchstaben des gesuchten Namens findet man die gewünschte Adresse und mit dem Icon "Sternchenkopieren" wird die gewünschte Adresse im Briefformat oder wenn vor dem OK nuch Bildunten gedrückt wird im Faxformat in den Windows Zwischenspeicher übertragen.

    Ein geeignetes Word Brief/Faxformular enthält ein kleines Wordmakro, das die Brief/Faxadresse im richtigen Adressfeld einkopiert.
    http://www.managementsoftware.de/ms...p?t=3294&sid=3ee1c5a4d719bf95f11a5672730987f8

    Eine komfortablere Lösung zum Brief/Fax/Etikett-Schreiben in Word aus dem Lotus Organizer Adressbuch findet sich hier:
    WordFaxBriefEtikett oder hier: LO Serienbrief/Fax
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen