1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Excel VBA Problem mit SUMME

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von Angel-HRO, 25. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Hi

    ich sitze hier gerade und denke nach.. leider kommt nix bei raus.

    Folgende Situation: ich benötige ein Programm, dass von einem bekannten Startpunkt aus die Zeilen/Spalten durchgeht (Immer Spalte C) und nach einem Bestimmten Wort sucht. Hab ich gelöst
    Danach soll unter dieser besagten Zeile eine weitere eingefügt werden. Hab ich gelöst.
    Danach sollen alle neuen Werte dieser Zeile fett werden - ist ja nicht sonderlich schwer.
    Mein Problem: In 3 dieser Felder muss eine Summenformel a la SUMME(E6:E23) Das E6 steht fest, die E23 nicht, ist variabel wo es aufhört. Die Formel für das Einfügen einer Summe lautet meiner Meinung

    ActiveCell.FormulaR1C1 = "=SUM(R[-18]C:R[-1]C)"

    Wie kriege ich dieses R[-18] variabel? Sprich, dass er die jeweilige Differenz einsetzt?
    Oder bin ich gar völlig auf dem falschen Dampfer?

    Gruß
    André
     
  2. Geertakw

    Geertakw Kbyte

    Hi
    Geht mir genauso.
    Anscheinend mag fomular1c1 keine relativen Bezüge.

    Sub test()
    zz = -13
    zs = ActiveCell.Row + zz
    ze = ActiveCell.Row - 1
    Txt = "=SUM(R" & Trim(Str(zs)) & "C:R" & Trim(Str(ze)) & "C)"
    ActiveCell.FormulaR1C1 = Txt
    End Sub

    Hiermit wird der relative Bezug in absolute Adressierung umgewandelt

    Das Zuweisen der Variablen kann entfallen - diente dem Debuggen

    Die ursprüngliche Lösung sollte nur die Zahl in einen String vewandeln - allerdings muß man noch nit Trim() eventuelle Leerzeichen entfernen

    HTH
    Geert
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    hi

    danke für die Antwort, da kommt bei mir ein Objekt- oder Anwendungsorienterter Fehler, was fürn Typ soll zz denn sein? Bei mir isses Integer
     
  4. Geertakw

    Geertakw Kbyte

    Hi

    zz=errechnete Differenz
    ActiveCell.FormulaR1C1 = "=SUM(R[" & STR(zz) & "]C:R[-1]C)"

    HTH
    Geert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen