Experten befürchten "Zero-Day"-Attacke

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von schenke, 3. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schenke

    schenke Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    63
    In meinen Augen ist das Panikmache, da das Internet kein einzelnes fassbares Ding, sondern ein Zusammenschluss von Millionen kleinen höchst unterschiedlichen Dingen ist.

    Wie will man alle diese Millionen Rechner (Server) mit ihren unterschiedlichsten Konfigurationen, Lücken, "Macken" alle auf einmal lahm legen?
    In meinen Augen ein unmögliches Unterfangen. Weiterhin ist es doch so, dass für die meisten Sicherheitsprobleme mehrere Faktoren zusammenkommen müssen, was in der Realität nie und nimmer auf allen Internet-Servern der Fall ist. Nicht zuletzt benötigen viele Sicherheitslücken immer noch den Faktor Mensch, der sie durch einen unbedachten Klick etc. "aktiviert".
    Man zeige mir die Menschen die sich uzm 31.12.2010 22:45 verabreden und mit einem kollektiven Klick unsere Welt lahmlegen.

    Fazit: Verschwörungstheorie vom feinsten. Sowas kommt doch sonst nur bei Planetopia. :aua:
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Man muss keine Millionen Rechner lahm legen. Das Internet in seiner Masse funktioniert auf Basis der DNS-Auflösung. Es reicht eine Hand voll DNS-Server aus dem Verkehr zu ziehen bzw. mit falschen Daten zu füttern. Die restlichen fallen dann allein durch die vermehrten Anfragen aus bzw. übernehmen automatisch die manipulierten Einträge...

    Gruss, Matthias
     
  3. schenke

    schenke Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    63
    naja, es gibt genug server auf der welt. da müsste man schon mehr als "einige" kompromittieren, damit dies wirklich wirkung zeigt.

    edit: natürlich möchte ich nicht behaupten, dass das netz als solches nicht angreifbar ist, aber es "ausschalten" ist imho nicht möglich.
     
  4. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Jetzt nacht ihr mir Angst. Was soll ich den ohne das Internet machen? Kein Spam mehr, den es zu beseitigen gilt, keine Hacker und Würmer die es abzuwehren gilt, keine Datenschnüffelei, die es unterbinden gilt, keine Internetradios, wo man so schön mitrippen kann und das schlimmste: Kein PC-Welt Forum, dass man vollspamen kann. Der Tag, wo das Internet untergeht, geht auch die Welt unter. Ogott ogott ogott !!! *in Panik im Kreis renn, schrei und auf die Leute im weißen Kittel wart :D

    Jepp morgen passierts. Ich kann nämlich 24 Stunden in die Zukunft gucken, aber net weitersagen.

    Jetzt aber mal ganz im Ernst: Vielleicht wäre es gar nicht so schlecht, wenn das Internet mal paar Tage nicht funktioniert. Dann lernen vielleicht einige, dass es mehr als nur das Internet und E-Mail gibt und das diese Technik doch nicht "unangreifbar" ist, wie ~99 % meinen.
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es nur so um die 10 Knoten in der obersten DNS-Ebene weltweit. 3-4 auszuschalten würde mit Sicherheit reichen, um die restlichen am Traffic untergehen zu lassen. Und da sind wir noch nicht mal beim Manipulieren von Daten, sondern nur bei einem reinen DOS-Angriff. Dies ist auf einzelne Knoten auch schon passiert und hat zu nicht unerheblichen Problemen geführt.

    Gruss, Matthias
     
  6. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    wie war das noch mit den 13 servern ohne die kein i-net klappt :eek:
    aber wenn man keinen würmer und wichtigen vieren hat denn muß eben sowas herhalten :D :D
     
  7. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    das sin die autoritativen Nameserver :D

    wenn die länger als ein paar stunden down sind, dann ists internet finster ;)
     
  8. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Was wäre die Welt ohne ihre "(IT)Experten" :rolleyes:
    Experten sollen nicht versuchen hellzusehen sondern für Sicherheit sorgen.

    Oder machen diese "Experten" nur auf die eigene Arbeitsplatzsicherung. :D
     
  9. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Al Kaida war lange ruhig - ob die was planen ? Der US-Geheimdienst redet doch seit Monaten von nix anderem mehr, als das die ein "rießen Ding" planen, dass "den 11 September in den Schatten stellen wird". *Panik verursach*
     
  10. wölki

    wölki Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    ja vielleicht planen ja auch die was, die am meisten auf die terroristen verweisen? *frins* :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen