Expertin: Handy-Viren werden zur

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von BBraun, 11. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BBraun

    BBraun Guest

    Klar doch, wie sonst sollen AntiViren Hersteller ihre Programme loswerden als mit ständigen Warnungen? Am besten noch schnell slebst ein paar Viren schreiben und als erster die Entdeckung melden, mit Panikmache verdient man immer gutes Geld, siehe Vogelgrippe.
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Welch bahnbrechende Erkenntnis!

    Quatsch mit Soße!

    Nehmt doch einfach je Zweck ein Gerät, und schon ist Schluß mit Spionage und Virenangst. Dann kann man mit dem Telefon telefonieren, mit der Kamera Fotos machen, mit dem Mp3-Player Mp3 playen und mit dem Navi-System navigieren. Und? Anfällig werden die Dinger doch eigentlich nur, weil es immer eierlegende Wollmilchsäue sein müssen, auf denen man auch reiten können soll. Die Dinger sollen dann ständig online sein, mit allem und jedem Kontakt aufnehmen und am Besten auch gleich noch Bargeldersatz sein.

    Schmeißt dieses Spielzeug in den Müll und Ihr seid auch die damit verbundenen Sorgen los. So einfach kann das sein.

    MfG Raberti

    PS:
    Komisch. Da schreiben zwei Leute Kommentare zu demselben Artikel und was passiert? Der eine wird als Forenbeitrag zum Artikel unter selbigem verlinkt und der andere verliert sich in den Tiefen der großen Masse... Darum hier nochmal. R.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen