Explorer.exe restartet unweigerlich

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von M_INC_Master, 16. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. M_INC_Master

    M_INC_Master ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Also hätt ja auch den Screenshot gezeigt, aber das hier nicht.

    Es kommt also nach dem Anmelden (nur beim ersten mal nach dem Booten) zum folgenden Fehler:

    Explorer.exe - Fehler in Anwendung

    Die Anweisung in "0x71a141dd" verweist auf Speicher in "0x00000001". der Vorgang "writen" konnte nicht auf dem SPeicher durchgeführt werden.

    Klicken sie auf "OK", um das Programm zu beenden.
    Klicken sie auf "Abbrechen", um das Programm zu debuggen.

    So das wars ... ich mein an sich hab ich damit kein Problem ... nur es nervt tierisch, zumal ich das Gefühl habe, dass einige Programme danach geschlossen werden, und nach dem Nuestart der Explorer.exe nicht mehr neugestartet werden, weil sie nicht mehr in der Leiste für inaktive/aktive aufgeführt werden.

    Ich besitze Windows XP Professional ... Version 2002

    Bin für jeden konstruktiven Ansatz dankbar ... Jay
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Klingt nach zu scharfen RAM-Timings.
     
  3. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Das ist ein inzwischen gefürchteter Fehler weil es keine Lösung gibt!

    Ich habe inzwischen eine Linksammlung angelegt wo User diesen oder ähnlich lautenden Fehler geposted haben (anderes Forum). Aucvh die Lösungssuche in zig anderen Foren erbrachte nichts. Wenn man die Fehlermeldung bei Google eingibt, wird man "erschlagen" von der Anzahl der Ergebnisse. Das Endergebnis trotz inzwischen sicherlich mehreren 100 Threads ist leider immer das gleiche: No Chance.

    Selbst bei niegelnagelneu installierten Systemen kann der Fehler auftauchen.

    Fest dürfte nur eines stehen: Es hat absolut nichts mit fehlerhaftem oder zu strammen Timings beim RAM zu tun.
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Meine 2 ct auf die Schnelle...

    Die Hexadresse ist eine virtelle knapp unter 2 GB, also im User-Bereich und könnte damit PAGEFILE.SYS betreffen. Lösung wäre löschen (bzw. Grösse auf Null) und Neuaufbau. Zudem würde ich die HD auf Konsistenz scannen.

    Ist die explorer.exe die einzige Datei, die geschlossen wird, kann eine Beschädigung vorliegen. - Ansätze hier wären Reparatur oder SP-NeuInst.

    Schliessen sich auch andere Programme (wird ähnlich gemeldet), halte ich RAM und ~Timings für Kandidaten. S. auf memtest.com nach memtestx86 v.3.1.


    Über ein kompromittiertes System denke ich nicht nach. Auf Viren wurde bestimmt getestet. Falls der Fehler "über Nacht" eintrat... bleibt die Frage, was unmittelbar vorher am System gewerkelt wurde.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen