1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Explorer.Exe

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von chrissg321, 14. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Habe nun auch ein Problem mit Explorer.exe. Wenn ich kein Programm geöffnet habe und 10 min warte, beansprucht Explorer.exe ~68% Prozessorauslastung. TuneUp 2003 hat mich auch schon drauf hingewiesen. Aber was soll ich machen??*verzweifel* Kein Programm ist geöffnet. Man merkt das richtig, wenn Programme geöffnet sind. Der IE hängt hinterher, Nero macht blöd, die Visualisierungen vom WMP laufen nicht mehr flüssig ab. Das Mysteriöse: Opera 7.11 scheint das nicht zu stören. Der ist immer aufm High-Speed, obwohl die CPU-Auslastung bei 100% ist. Wer hat einen Rat, bevor ich WinXP neuinstalliere
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen