Explorer-Neustart beschleunigen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Bucc69, 29. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bucc69

    Bucc69 Guest

    mit dem taskmanager geht es auch:
    CTRL-ALT-ENTF drücken, taskmanager auswählen, neuer task auswählen,
    task: explorer eingeben.

    mein xp-pro bleibt dauernd hängen beim versuch, auf ein immer verbundenes netzluafwerk zuzugreifen: ich sehe keine ordner und der explorer hängt sich weg...
    den muß ich dann dauernd über den taskmanager abschiessen und neu starten.
    dann kann ich af alle netzordner zugreifen...hat jemand sowas schon erlebt und evtl. einen lösungsansatz?
    mit einem win2k-rechner habe ich dieses problem eigenartigerweise nicht, also kann es doch nicht an der netzwerkmaschine liegen...oder?
     
  2. doublescreen

    doublescreen ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    6
    1. Den Explorer bekommt man auch definitiv ohne die geöffnet - DOS-Box wieder gestartet - mittels STR-ALT-ENTF kann man bekanntermassen den Taskmanager aufrufen und über diesen gibt es auch die Option, neue Prozesse zu starten... auch den Explorer!

    2. Dieser lässt sich auch ohne "Start"->"Beenden"->"STR-ALT-SHIFT"+"Abbrechen" beenden - wozu gibt es bitteschön den Taskmanager? der Läuft als minimiertes Icon und ist mit einem klick aufrufbar, der explorer selbst in einem klick mehr auch beendet...

    so long
    doublescreen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen