1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ext. Festplatte gibt Fehlermeldung Delayed Write Failed aus

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Rafter77, 30. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rafter77

    Rafter77 Byte

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    ich habe ein Problem und bitte euch mir zu helfen. Ich habe eine externe USB2.0 Festplatte ohne externe Stromversorgung. Im USB1.1/1.0 Modus läuft sie überall problemlos.
    Im USB2.0 Modus habe ich sie auf 3 Rechner getestet.

    Rechner 1 WIN XP PRO SP2 PCI USB2.0 Erweiterungskarte geht nicht. WIN bringt immer den Fehler Delayed Write Failed. Ich kann ca.5 sek. auf die Platte zugreifen. Dann geht nichts mehr.

    Rechner 2 Laptop WIN XP PRO SP2 PCMCIA USB2.0 Erweiterungkarte geht auch nicht. Hier wird die Platte erst gar nicht erkannt. Hab dann rausgefunden das es an der Stromversorgung liegt. Hab mir einen externen USB2.0 Hub gekauft. Nun wird die Platte zwar erkannt, aber sie ist sehr langsam (USB1.1) und nach unterschiedlichen Zeiten geht gar nichts mehr.

    Rechner 3 WIN XP PRO SP1 PCI USB2.0 Erweiterungskarte geht alles einwandfrei.

    Kann jemand mir helfen. Bin echt verzweifelt. Brauche die Platte für die Arbeit.

    Mfg

    Danke schon mal im voraus
     
  2. HDD_pete

    HDD_pete Byte

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo,
    nach ein wenig googlen habe ich folgenden Artikel gefunden:
    http://www.tangent-systems.com/support/delayedwrite.html

    Darin wird u.a. beschrieben, daß das SMB singning von manchen Antivir programmen aktiviert wird ev. dazu führen kann. Das beschriebene Problem ist zwar auf Server Level vorgekommen und der Beitrag schon älter, aber ich denke, ein Versuch, den Registry-Eintrag auf 0 zu setzen könnte nicht schaden.
    Kann ja wieder rückgängig gemacht werden.....

    Ein weiterer Beitrag:
    http://www.pcreview.co.uk/forums/thread-1483407.php
    zeigt eine Lösung des Problems durch Abändern der Autospeed Negotiation.

    Alles zum Ausprobieren.
    Vielleicht findest du noch weitere.....

    Gruss Pete
     
  3. HDD_pete

    HDD_pete Byte

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo,
    nach ein wenig googlen habe ich folgenden Artikel gefunden:
    http://www.tangent-systems.com/support/delayedwrite.html

    Darin wird u.a. beschrieben, daß das SMB singning von manchen Antivir programmen aktiviert wird ev. dazu führen kann. Das beschriebene Problem ist zwar auf Server Level vorgekommen und der Beitrag schon älter, aber ich denke, ein Versuch, den Registry-Eintrag auf 0 zu setzen könnte nicht schaden.
    Kann ja wieder rückgängig gemacht werden.....

    Ein weiterer Beitrag:
    http://www.pcreview.co.uk/forums/thread-1483407.php
    zeigt eine Lösung des Problems durch Abändern der Autospeed Negotiation.

    Alles zum Ausprobieren.
    Vielleicht findest du noch weitere.....

    Gruss Pete
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen