1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Extern. Gehäuse USB-Prob

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von preci78, 20. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. preci78

    preci78 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Ich habe seit kurzem ein externes 5,25" Gehäuse (USB2.0) im Einsatz, in dem ich einen CD-Brenner betreibe. Bis vor ner halben Stunde lief auch noch alles wunderbar...
    Gerade jedoch hat sich der Brenner während eines Brennvorgangs einfach verabschiedet, der Brenner reagiert nicht mehr. Stecke ich jedoch das USB2.0 Kabel ab, kriegt der Brenner wieder Strom, stelle ich die Verbindung wieder her, ist der Brenner tot.
    Am Stromstecker für den Brenner geht neben den Leitungen zum internen Netzteil auch noch eine zweiadrige Leitung ab, die zum IDE/USB Anschluss führt. Wenn ich nur dieses Kabel an der Platine abziehe, den USB-Stecker aber dranlasse, bekommt der Brenner auch wieder Saft, wird aber nach wie vor nicht vom BS erkannt...
    Der USB-Anschluss dürfte ok sein, meine USB-Maus läuft ja noch.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, welche Funktion dieses zusätzliche 2-polige Stromkabel hat und wie ich den Brenner wieder zum laufen kriege!?!:confused:

    Zuletzt habe ich 10 CD's direkt hintereinander gebrannt, kann das irgendein Bauteil schon überlastet haben?

    Falls jemandem zu diesem Problem etwas einfällt, wäre ich sehr dankbar! Immerhin habe ich das Gehäuse erst ca. 3 Wochen im Einsatz, es aber bei eBay "von privat" gekauft, mit eingebautem Garantieverzicht...
    Hier der link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3437438155&category=28850&rd=1

    (hmmm, da steht "14-tägige Funktionsgarantie!" und nach drei Wochen is das Ding kaputt...)

    Also, danke schonmal für eure Tips!

    Gruß,

    André
     
  2. preci78

    preci78 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Ok, nach nem Reboot sind auch meine USB2.0 Ports wieder da, der Brenner geht auch wieder.
    Weiss jemand, wie ich verhindern kann, das sich meine USB2.0 Ports abschalten, bzw. woran das liegt? Zieht der Brenner zuviel Strom bei längerer Nutzung? Gibt es in diesem Fall die Möglichkeit, den USB2.0 Ports mehr Strom zuzuführen? Kann man da vielleicht auch software-seitig was machen?

    Fragen über Fragen...

    Danke für eure Tips!


    André
     
  3. preci78

    preci78 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass meine USB2.0 Ports tot sind! Da geht nix mehr! Mitten im Betrieb... Kann es sein, dass ich die überlastet habe? Ich habe zuvor ca. 1 Stunde lang in kurzen Abständen immer wieder CD's mit dem externen Brenner gebrannt, bei Nummer 10 ist er dann mittendrin abgekackt...

    Weiss jemand, wie ich die Dinger wiederbeleben kann?

    Ich werd's mal mit nem Reboot versuchen... oder kann da sogar hardware-seitig was kaputt gehen?

    Die USB1.1 Ports gehen übrigens noch...

    Mein Mobo: ASUS A7V333 Rev1.x, relativ neues BIOS
    Der Brenner: LG GCE-8400B 40x

    Danke für eure Tips!

    André
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Es wird ein Treiberfehler gewesen sein - den Strom bekommt das Laufwerk per externe Stromversorgung.
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Ich kanns zwar nicht mit Sicherheit sagen aber dieses 2 polige Kabel wird die Stromversorgung für die USBtoIDE Schaltung sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen