1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externe Festplaate total lahm

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Mh2000, 5. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Hallo Leute vielleicht kann mir einer weiterhelfen. Ich habe WinXP Homeedition als Betriebssystem und habe jetzt eine USB 2.0 Karte eingebaut ( Wurde automatisch erkannt und mit den standarttreibern eingebunden ), jetzt habe ich eine externe Festplatte ( 80 GB Maxtor ) angeschlossen. Das Partitionieren und Formatieren ging noch mit normaler Geschwindigkeit aber wenn ich jetzt Datein von der internen HD auf die externe kopiere dauert das ewig, manchmal sind momente dabei wo es etwas flotter geht aber bei USB 2.0 sollten es schon ein paar MB pro sekunde sein.
     
  2. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Hmm das mit den Treibern war nicht so das wahre den jetzt hängt sich der Rechner schon beim hochfahren auf ( aber nur mit der Karte und ohne externen Gerät). Ich weiss jetzt echt nicht mehr was ich machen soll, vielleicht weiss ja einer wie ich den Treiber für die Karte wieder löschen kann damit WinXP wieder den standarttreiber nimmt.......
     
  3. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Ja die Pinbelegung ist identisch, allerdings lag bei meiner Festplatte ein Kabel dabei, daß extra für USB2 spezifiziert war. Ich denke mal, daß USB2-Kabel eine bessere Abschirmung haben.
    Bei Alternate.de wird auf jeden Fall auch zwischen USB 1.1 und USB 2 Kabeln unterschieden.
     
  4. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Hab mit den Treibern alles mögliche versucht ( habe sogar die USB Ports vom MB ausgeschaltet ) kein erfolg. Jetzt habe ich eine Karte mit NEC Chip installiert, soweit so gut wenn ich jetzt aber die Festplatte ranhänge friert der Rechner ein und nichts geht mehr.
    Hab gerade den neuesten Treiber runtergeladen und werde jetzt den mal ausprobieren.......
     
  5. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hallo,

    Du hast es ja schon vermutet, dass hier ein Treiberproblem vorliegt. Die USB2-Treiber für VIA-Chipsätze kann man aus Lizenzgründen nicht downloaden. Diese müssten auf der Mainboard-CD enthalten sein, bzw. auf der TreiberCD der Karte (von welchem Hersteller stammt die Karte? Auch hier gilt: billig muss nicht preiswert sein).
    Sicherheitshalber würde ich aber die Treiber nehmen, die der Boardhersteller anbietet. Um welches Board/Version handelt es sich?
    Schau mal auf der HP des Mainboardherstellers nach.
    (Hast Du das ServicePack 1 installiert?).
    Die externen Maxtorplatten sind für USB 2 konzipiert, jedoch auch abwärtskomp. zu USB1.1, jedoch dann wesentlich langsamer, wie Du ja schon bermekt hat.

    Gruß
    Bernd
     
  6. ICE2003FTP

    ICE2003FTP Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    also wenn es sich um die maxtor 5000vd handelt (ich hab die 5000XT) dann sollte er doch eigentlich schnell kopeiren... hast du die platte vielleicht mal an nem anderen rechner ausprobiert???? dann weisst du ja obs an deinem liegt. weitere möglichkeiten wären austausch der adapterkarte oder treiber wechsel....
     
  7. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Wusste nicht das es einen unterschied vom kabel her gibt denn die Belegung des kabels müsste ja zum 1.1 Standart gleich sein. Für 50MB braucht die Platte unterschiedlich lange mal ist das ganze inerhalb von 1-2 Minuten dann mal wieder erst in 15 Minuten.
     
  8. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Also die Platte ist in einen 2.0 Gehäuse eingebaut und die Platte ist ne Maxtor 80 GB an der sollte es eigentlich nicht liegen ist nämlich alles neu. Im Gerätemanager wird die USB-Karte als VIA USB erweiterter Hostcontroller erkannt.
     
  9. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Verwenden Sie denn auch für die Festplatte ein USB 2.0 Kabel?
    Wie schnell läuft denn die Festplatte? (Einfach mal eine große Datei (50MB sollten ausreichen) auf die Platte kopieren und die Zeit stoppen und anschließend durch die MB-Anzahl teilen) oder SiSoft Sandra benutzen.
    Ich bekomme bei meiner 2,5Zoll 30GB Platte ca. 12 MB/sec an USB2 bzw. Firewire. Ihre 80er sollte noch darüber liegen (so ca. 20MB/sec).
     
  10. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Kann die Platte überhaupt USB2.0? Wenn die nur den 1.1 - Standard kennt, dann schaltet die 2.0er Karte automatisch auf den langsameren Standard zurück. Da helfen auch keine Treiber.

    Wenn die Platte USB2.0 könnern sollte, hilft dir möglicherweise ein Firmware-Upgrade. (solltest du aber nur dann machen, wenn du weißt was du tust!)
     
  11. Mh2000

    Mh2000 Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    40
    Hab jetzt rausgefunden das es an den Treibern lieget, kann aber die Treiber vür USB 2.0 nicht richt einbinden. Wenn ich Windows zwinge den 2.0 Treiber zu nehmen steht zwar im Gerätemanager das ein USB 2.0 Hub installiert ist aber wenn ich die Platte ranhänge bringt er wieder die Meldung das ein HiSpeed USB Gerät an einen langsameren USB Anschluss angeschlossen wurde....
    und die Platte läuft immer noch zu langsam...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen