1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externe Festplatte ändert Buchstabenzuordnung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von guineveres, 19. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. guineveres

    guineveres Byte

    Vielleich kann mir jemand in diesem Forum weiterhelfen. Seit einiger zeit wechselt meine externe Festplatte D ihre Zuordnung von D auf G oder auf H. An was kann das liegen, wo kann ich nachschauen wer hier einen eigenmächtigen Anspruch erhebt.

    Mit Grüßen
     
  2. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    wenn du die platte abklemmst und wieder anschliesst, so bekommt sie den nächsten freien buchstaben

    rechte maustaste auf arbeitsplatz -> verwaltung -> datenträgerverwaltung

    dort kannste die zuordnung ändern.
     
  3. guineveres

    guineveres Byte

    Ich habe einen Hinweis gefunden:

    83. Verschobene Festplatten-Laufwerksbuchstaben wiederherstellen:
    Beim Hinzufügen oder Entfernen von zusätzlichen (Wechsel-) Festplatten kann es unter Windows XP unter Umständen vorkommen, dass der Laufwerksbuchstabe der Systempartition C:\ verschoben wird. Die Systempartition wird dann z. B. als F:\ angezeigt, obwohl eigentlich nur noch eine einzige Festplatte im PC verbaut ist bzw. die zusätzliche Festplatte am Slave-Abgriff des IDE-Kabels hängt. Nur über die Registry kann man dann die Festplattenbuchstaben wieder richtig sortieren, da die Datenträgerverwaltung unter XP keine Änderungen an der Bezeichnung der Systempartition zulässt.
    · Start / Ausführen / regedit.exe
    · HKEY_LOCAL_MACHINE / SYSTEM / MountedDevices
    · auf der rechten Seite der Registry findet man das falsche System-Laufwerk z. B. in der Bezeichnung "\DosDevices\C:"
    · diesem Laufwerk gibt man einen neuen Namen, indem man den letzten Buchstaben zugunsten des vertauschten Buchstabens abändert, den dieses Laufwerk eigentlich haben sollte, z. B. "\DosDevices\F:"
    · anschließend ist der Laufwerksbuchstabe C\: wieder für die eigentliche Systempartition verfügbar; hier ändert man jetzt den Laufwerksbuchstaben in denjenigen, den vorher das "falsche System-Laufwerk" hatte, also "\DosDevices\C:"
    Nach einem Neustart des PC's kann man den Erfolg der Operation im Explorer begutachten.



    Gruß
     
  4. guineveres

    guineveres Byte

    War mir nicht so gegenwärtig und auch nicht Absicht. Eher beim Abspeichern hinzugekommen. Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen