1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externe Festplatte für Laptop Targa Vosionary 1,2 GHz Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von joquat, 3. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. joquat

    joquat ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Ich bin als blutiger PC Anfänger auf der Suche nach einer externen Festplatte für meinen alten Laptop Targa Visionary 1,2 GHz vorwiegend um MP3s und Fotos zu speichern (30 GB sind eben doch schnell voll). Da ich von Computern fast nichts verstehe, helfen mir auch die Kaufempfehlungen in Chip nicht wirklich.

    Hier die Daten des Rechners:

    Windows XP
    1,2 GHz
    30 GB Toshiba Festplatte
    512 MB SD-Ram
    1x Firewire
    2x USB (1.1 glaube ich mit vierfach USB HUB erweitert)
    1x Infrarot

    Angesehen habe ich mir diese Platte von Medion:

    Medion AG
    Externe 160 GB Festplatte
    2MB Cache, 7200 RPM, zum Anschluss an USB 1.1/2.0 oder IEEE 1394 Firewire

    Artikel-Nr. 50009858

    Wär die was für den Rechner oder gibt es da Probleme mit dem Anschluss? Kann ich die Platte auch über den USB HUB anschließen? Gibt es sonst noch was wichtiges zu beachten?

    Vielen Dank für die Hilfe schon im Voraus.

    P.S: Ganz vergessen: Frohes Neues!!!
     
  2. stefan1100

    stefan1100 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Hallo joquat,

    prinzipiell funktioniert jede USB-Platte problemlos.
    Alle erhältlichen ext. USB-Platten sind mittlerweile mit USB 2.0 ausgestattet, welches du aber eh nicht nutzen kannst.

    Das wird auch das grösste Problem werden, da der Datenaustausch sehr zäh vonstatten gehen wird.

    Ich würde dir aber eine kleine 2,5"-Festplatte empfehlen, diese benötigen nicht zwingend einen extra Stromanschluß, dies ist widerum von der verbauten Festplatte abhängig, wird aber meist angegeben. Zudem bist du mobiler, da sie zum Einen kein Netzteil braucht, zum Anderen ist sie deutlich kleiner (aber leider auch kleiner und teurer).

    Unterm Strich musst du für dich entscheiden, was dir wichtig ist.
     
  3. joquat

    joquat ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank erstmal!
    Mobilität ist für mich bei der externen Festplatte nicht so wichtig. Stromversorgung über den USB wäre dagegen schon schön, da ich jetzt schon ziemlichen Kabelsalat habe.

    Ich habe mir auf Deinen Rat hin mal die 2,5er angesehen und denke auch die hier wäre eine gute Lösung:

    http://www.redcoon.de/redcoon/product.do?action=getProductDetail&ref=idealo&product=32945

    Allerdings hätte ich noch eine Frage wegen des Anschlusses und der Geschwindigkeit:
    in der Produktbeschreibung steht, dass zwei USB Anschlüsse vonnöten sind. Da ich am Rechner nur über zwei verfüge frage ich mich, ob dazu auch zwei Anschlüsse am USB HUB reichen (wie gesagt, blutiger Anfänger).
    Was heißt langsame Übertragung, d.h. heißt wie lange würde der Transfer eines GB über USB 1.1 in Anspruch nehmen?

    Besten Dank schonmal für die Info.
     
  4. joquat

    joquat ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Nachdem ich nochmal das Ganze Forum durchstöbert habe ist mir aufgefallen, dass eine reine USB Platte für mich wohl doch nicht optimal wäre, da das Notebook nur über USB 1.1 verfügt. Dafür hats aber Firewire!

    Kann mir einer sagen, ob die von mir zuerst genannte Medion

    Externe 160 GB Festplatte
    2MB Cache
    7200 RPM
    zum Anschluss an USB 1.1/2.0 oder IEEE 1394 Firewire
    Artikel-Nr. 50009858

    ihre 90 € mit Versand wert ist und ob die den Daten nach problemlos an meinem Notebook läuft?
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    nimm eine mit Firewire, ist genauso schnell wie USB2 aber stabiler (vor allem bei grossen Dateien)
     
  6. joquat

    joquat ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Ja ich denke auch. USB 1.1 scheint gar keinen Sinn zu machen. Ich werd dann wohl bei der o.g. Medion - Platte bleiben.
    Vielen Dank auf jeden Fall für die Info!

    Joquat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen