1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externe Festplatte - gestörter Zugriff

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Lopez_Otz, 8. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lopez_Otz

    Lopez_Otz ROM

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo Zusammen - bisher habe ich nur eifrig Eure Beiträge gelesen und konnte mir damit in allen Fällen bisher helfen - heute muß ich aber mal selbst posten...

    Ich habe eine externe Festplatte (300 MB / Seagate/USB) die mir Probleme macht (XP; AMD 3400/64 - Wobei ich mittlerweile nicht mehr an ein Hardware Problem glaube...)

    Wenn ich die Festplatte vor dem Booten anschalte ist alles OK... Festplatte ist ruhig und tut nix. Während des Hochfahrens von Windows (wenn der Bildschirm von Win-Logo auf "Windows wird gestartet" wechselt), wird auf die Festplatte im Sekunden-Takt für einen kurzen Moment zugriffen und blockiert den ganzen weiteren Startprozess (dehnt von den dann üblichen 10 Sekunden auf ca. 1-2 Minuten aus). In dieser Zeit greift irgendetwas ständig auf die Festplatte zu, bis die Festplatte dann Ruhe gibt und Windows normal weiterfährt. Leider wiederholt sich dies, wenn ich während der Arbeit wieder auf die externe Festplatte zugreifen möchte.
    Ähnlich verhält sich die Platte/System wenn ich die Festplatte erst nach dem Hochfahren anschalte.

    An anderen Rechnern funktioniert die Platte einwandfrei... auch wenn Sie eine halbe Minute vorher an meinem Desktop Mucke machte, ich die Festplatte endlich korrekt "dismountet" habe und an ein Notebook anschieße.

    Im Event-Log taucht der dubiose Fehler ID51 auf. Ich habe mittlerweile alle möglichen Tipps aus Foren bzgl dieses Fehler durchprobiert, komme aber nicht weiter. Ich vermute mal, daß der Fehler ID51 alles möglich bedeuten kann. Nun habe ich schon selbst einige Dinge probiert und evaluiert und meine das Problem eingegrenzt zu haben... Folgende Rückschlüsse habe ich gezogen.

    a) Festplatte mit chkdsk geprüft (intensiv) --> keine Fehler. Festplatte also OK
    b) Festplatte mit NTFS formatiert (eine kleine primäre, versteckte, inaktive Partition (8MB) und eine große erweiterte Partition). Ursprünglich war die Platte FAT32 formatiert, ich muß aber manchmal Archiv-Daten >5 GB aufspielen, daher der Wechsel --> da die Festplatte auf den anderen Systemen läuft, sehe ich eigentlich darin keine Ursache
    c) Mittlerweile habe ich viele Sache ausprobiert und auch mehrmals die Festplatte formatiert, danach funktioniert die Sache wieder einwandfrei, welches Programm/Aktion aber wieder zum Abschmieren führt konnte ich bisher nicht identiziferen
    d) Bootvis konnte mir nicht weiterhelfen --> er gab den Warnhinweis "Schreibcache wurde deaktiviert"... fällt zeitlich in Rahmen, wo zum ersten Mal auf die externe Festplatte zugegriffen wird.
    e) Im Gerätemanager ist alles OK, auch mal die IDE-Geräte ab und angemeldet --> brachte keinen Unterschied, daher vermute ich, daß es daran nicht liegt
    f) Im Bios diverse Einstellungsänderungen bzgl IDE/Festplatte ausprobiert --> keine Unterschiede
    g) Das System ist relativ neu (Fujitsu) und eventuelle Updates konnten mir nicht weiterhelfen.
    h) Wenn ich im abgesicherten Modus Windows starte, funktioniert die Platte einwandfrei --> es liegt an irgendeinem Treiber !
    i) Wenn die Festplatte mal funktionierte (z.B. nach neu-Formatierung) schnurrt sie wie ein Kätzchen... große Datenmengen laufen ruckzuck rüber... ca. 1GB in der Minute, Seagates Back-Programm funktioniert einwandfrei... dann kommt aber irgendwie mal wieder der Absturz und ich weiß nicht woran das liegt...
    g) Ich kann keinen Prozess identifzieren, der mir einen Hinweis gibt, was permanent auf die Festplatte zugreifen möchte.
    i) Beim Ausprobieren diverser Tipps "meinte" ich irgendetwas mit "Ein/Ausgabeproblem", "Schreibcache" etc. auf meinem System gelesen zu haben (würde ja auch zu ID51 passen)--> ich hab den Verdacht, daß es irgendwie mit einem hängende Zugriff etc. zu tun hat ... den Schreibcache der externen Festplatte über Extra-Menü in Eigenschaften für die Platte deaktiviert/aktiviert... kein Unterschied. Interessanterweise läßt sich beim aktivieren des Schreibcaches (die zwei unteren Kästchen, zwar beide anklicken, aber das unterste Kästchen bleibt einfach nicht aktiv...)

    Weiß jemand aus dem bisher gesagten einen Rat? Ohne jetzt noch weitere Punkte aufzuführen:
    - Ich vermute, daß es keine eigentliches Hardware-Problem ist.
    - Ich glaube, daß irgendein Treiber/Programm Probleme macht. Leider konnte ich nicht den Unterschied zwischen "abgesicherten" und normalen Booten erkennen. Wie kann man sukzessive hier das Problem eingrenzen. Gibt es bei Windows XP die Funktion beim Hochfahren jeden einzelnen Treiber separat zu starten bzw. zu bestätigen, so daß ich sehen kann wann das Problem auftritt?
    - Gibt es irgendwelche Auslagerungsdateien/temp. Dateien, die vielleicht hier versuchen draufzuzugreifen... alles was mit auslagerung zu tun hat, wurde von mir schon ausprobiert, aber brachte keinen Erfolg

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus
    Gruß
    Michael
     
  2. octo124

    octo124 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    88
    Schalte unter Arbeitsplatz - Eigenschaften die schnelle Dateiindizierung ab, ist standardmässig immer aktiviert.

    Hilft das net, dann zu h: Starten mit F8 mit kompletter Ladung aller Treiber usw. (frag mich jetzt net, welche F-Taste das ist, weiss gar net mehr, was nach F8 passiert *gg*). Hier kommt dann ne Meldung, wo es das Prob gibt.
     
  3. PC-freac

    PC-freac ROM

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1
    Schau mal im Bios bei den Advanced Bios Features ob da die Usb-Festplatte unter First;Second;Third Boot Device eingestellt ist. ins Bios koomst in den meisten Systemen beim Start mitder Entf Taste, man mus die Taste gleich wenn man den PC einschaltet drücken könnte aucch die Taste F1 oder ESC sein aber ESC und F1 gleichzeitig auch
     
  4. robin12345

    robin12345 ROM

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo Michael, habe seit gestern ähnliche Probleme. PC greift ständig auf die CD-ROM Laufwerke zu und dann auf die Festplatte. Immer wieder. Der Bildschirm bleibt dunkel. Bei mir scheint es das Netzteil zu sein, da nach etwas längerer Zeit sich der Rechner von selbst ganz abschaltet. Vielleicht liegt bei dir ein ähnlicher Netzteildefekt vor. Vielleicht fehlt inzwischen eine Spannung oder sie erreicht nicht mehr den erforderlichen Wert? Soviel dazu. Gruß Peter
     
  5. michael.p

    michael.p Byte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    36
    Hi,

    ich vermute, die Platte hat ein Problem. Ich habe ebenfalls eine externe 300GB Seagate mit USB und Firewire.
    An mehreren Rechnern stelle ich fest, daß die Platte "schlafen" legt und nicht mehr aufwacht, wenn sie gebraucht wird. Heute ist sie bei einem Kopiervorgang weggetreten.

    Ich werde das Ding jedenfalls reklamieren.

    Michael
    (noch einer;-))
     
  6. Lenny K.

    Lenny K. Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    105
    Win XP hat seit dem SP2 ein Problem mit Firewire, weswegen die Kommunikation zwischen Firewiregerät und Computer zahllosen Störungen unterworfen ist.
    Wenn die extrene Festplatte mit Firewire an einen Compueter mit Win Xp Sp2 anegschlossen ist, könnte das zu den geschilderten Problemen führen.

    Genaues dazu hier:
    http://www.rme-audio.de/techinfo/fw800sp2.htm


    Lenny
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen