1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

externe Festplatte piept und startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Frage85, 11. Juni 2018.

  1. Frage85

    Frage85 Byte

    Meine 3GB externe Festplatte startet seit gerade eben nicht mehr. Sie macht komische Geräusche und piept.

    Ich habe sie seit letztem Jahr.

    Darauf hatte ich nun meinen "kompletten Urlaub" (ca 750GB, Videomaterial) drauf gespeichert und anderen Kram für Youtube.

    Nun hab ich die befürchtung das sie defekt ist und ich frage mich - ob man die Daten noch retten kann ?
    Ich bekomme gerade eine Krise. Hatte den PC auch nicht lange an - ich wollte mir das Material nur nochmal in Ruhe ansehen, war stolz auf meine Aufnahmen und dann kam dieses piepen...

    Ich lass sie jetzt (vom strom) ruhen - so das sie vielleicht später wieder startet. Hoffe ich.
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Im Zweifel die Festplatte aus dem Gehäuse ausbauen und direkt an den Rechner anschließen. Das ist die sicherste Methode, die Festplatte wiederzubeleben. Die Garantie geht dabei aber verloren.
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Wenn du Glück hast, liegt es nur ein der Stromversorgung, an der es mangelt, so dass die Festplatte nicht mehr anläuft, bzw. instabil läuft.
    Wie heißt das Modell genau und welches extra Netzteil wird genutzt?
     
  4. Frage-85

    Frage-85 Byte

    es ist eine CN Memory 3gb mit Netzteil.
    Ich hatte sie ja jetzt aus und nun piept sie nicht mehr. Sie macht nur noch kurz dieses geräusch, was dann auch weg geht... aber sie startet nicht.

    Ich kann sie zum Hersteller zurück schicken - aber kann er auch die Daten retten?

    Ich hatte den Ordner Urlaub ja auf meinem Laptop gespeichert (ab dem 05.06 hab ich dann alles auf der hdd übertragen)
    Nun konnte ich mit dem Programm "Recuva" etwas wieder herstellen...aber nur etwas.... ZB von einem Tagesauflug sind gerade mal 3 Videos übrig. Ich könnte heulen ! Den ich habe rund um die Uhr, jeden Tag, im Urlaub gefilmt....

    Kann man vielleicht den Laptop um ein Datum zurück versetzten? Und wenigstens die anderen Daten retten? Oder gibt es noch andere Programme?

    Es ärgert mich, wieso ich die Daten überhaupt vom Laptop zur externen übertragen habe. Nur da ich eben keinen Platz mehr hatte.
    14Tage x64GB durchgängig gefilmt
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Wenn du Daten von der Festplatte auslesen konntest, muss sie auch angelaufen und eine Zeit lang nicht ausgegangen sein.
    Trotzdem sollte man sie nicht noch mal so laufen lassen, da nicht sicher ist, ob schon ein Headcrash stattgefunden und der Schaden beim weiteren Betrieb vergrößert wird. Wenn dir die Daten wichtig und unbezahlbar sind, sollte jetzt ein Datenrettungsunternehmen weiter machen.
    Ausbauen wird sie sich wohl lassen und eine handelsübliche 3,5" Platte wird es sein, die sich an ein Mainboard anschließen lässt, da nur die 2,5" Modelle mit USB-Controller direkt verlötet werden.
    Ich würde dann mit einem Imageprogramm eine Spiegelung auf eine leere Festplatte machen (Fehler ignorieren, sonst muss man jeden bestätigen, was ziemlich aufhält) und von der kann dann eine Datenrettung erfolgen. Es wäre nämlich blöd, wenn die angeschlagene Platte während einer langwierigen Datenrettung komplett versemmelt wird.
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Der Hersteller interessiert sich nicht für deine Daten. Da musst du einen professionellen Datenrettungsdienst bemühen.

    Nein. Diese Methode würde auch nicht mehr Daten nutzbar machen, wie du bereits wieder hergestellt hast.
     
  7. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Schalte sie aus. Ziehe das USB-Kabel auch raus. Rechner aus. Schalte die Platte ein. Warte bis das Klicken (?) weggeht. Verbinde das USB-Kabel. Schalte den Rechner ein. Wird sie dann vom BIOS erkannt oder braucht das BIOS zumindest ne Ewigkeit, die Platte zu erkennen?

    Ansonsten wäre eine genau Beschreibung des Geräuschs noch interessant.
     
  8. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Das Klicken wird wohl nicht verschwinden.
    Ionik lötete alles zusammen, was nicht bei 3 auf dem Baum war.

    Das ist das Unterste vom Unteren
    Geiz ist geil ... bis es um Garantie geht.
    Besonders, wenn der Hersteller nicht mehr existiert.

    Besonders wichtige Daten kann man hier wiederherstellen lassen:
    https://datenrettungblog.com/2010/08/30/datenrettung-test-die-besten-datenretter/ .
     
  9. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Vom Klicken bis zum Pipapo, ich hatte mit allem schon einmal Glück. Und genau davon braucht es jetzt ein bisschen mehr.
     
  10. Frage85

    Frage85 Byte

    Danke,

    ich habe in ebay gesehen, das es da schon datenrettungen unter 100 gibt.

    hab das Geräusch jetzt mal aufgenommen. Also das was ich jetzt höre.
    https://youtu.be/YB7KV0r9whM
     
  11. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Na dann mal viel Glück dabei. Mit den 100 Euro wirst du nicht weit kommen. Bei einem seriösen Unternehmen bekommst du dafür vielleicht einen Kostenvoranschlag. Das Geräusch klingt nach einem Totalschaden der Festplattenmechanik. Glaskugel: das Ding ist mal runtergefallen oder unsanft umgekippt.
     
  12. Feuerfux

    Feuerfux Moderator

    Dann solltest Du die Angebote mal genauer lesen. Für den Preis bekommt man evtl. Hilfe bei versehentlich gelöschten/formatierten Daten oder defekten Partitionen (sprich einmal Rüberrödeln mit Photorec). Das Auslesen von Daten aus defekter Hardware ist, wie kalweit bereits schrieb, für den Preis nicht machbar.
     
  13. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Klar.
    der Kopf schlägt mit voller Wucht an.
    Der KVA einer bestimmten Firma kostet 80.- EUR.
    Dazu noch 90.- EUR pro Plattenseite mit Verrechnung des KVAs.

    Aber bei dem Hersteller sehe ich da schwarz.
     
  14. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Am Ende hört man, wie die Platte einen Spindown macht. Sie gibt sich auf. Da käme man wohl nur mit Programmen weiter, die den Spinup-Befehl senden können.

    Was bleibt übrig? Fast nichts. Eine Menge an Glück müsste sich anbahnen. Das kannst du herausfordern. ^^
    Also die Festplatte ausbauen. Kräftig schütteln in der Horizontalen (hilft wirklich "die Spur" wiederzufinden, habs getestet). Per HotSwap anstöpseln, von AHCI auf IDE umstellen, die UBCD booten und MHDD starten. Und falls sie trotz des Spindowns in MHDD erkannt wird, defekte Sektoren und den ersten Sektor samt Partitionstabelle wipen. Das könnte die Klickerei und den Spindown eliminieren und danach wäre eine Recovery mit Testdisk möglich.
    Die letzte Chance bevor es Geld kostet!
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Ich weiß nicht, auf einen krummen Kopf weiter einkloppen...?
     
  16. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Mehr kann man nicht machen. Solange die Platte nicht heruntergefallen ist, hat man eine Chance.
     
  17. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Das erinnert mich an eine sterbende IBM Deskstar (Deathstar). :D
     
  18. Frage85

    Frage85 Byte

    Danke,

    die festplatte ging aber am PC noch. Ich konnte meine Daten ansehen. Sie ist nicht hingefallen oder so.
     
  19. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Das ist die übliche Ausrede der meisten Kunden.

    Wie lange müssen wir noch auf Dich einreden, bis Du begreifst, daß die High-Tech-Scheibe im digitalen Jenseits ist ?

    Wenn es wichtige ungesicherte Daten waren, dann liegt ein verfahrenstechisches Problem vor (Mehrfachsicherungen sind Pflicht!).
    Wenn es nicht so wichtige Daten waren, dann liegt ein finanztechnisches Problem vor (Sind 300.- EUR für die Datenwiederherstellung mit Laser und anderen Mitten angemessen für Dich?).
     
  20. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Mit 300 Euro kommt er nicht hin, da es sich um eine 3 TB-Platte handelt....
     

Diese Seite empfehlen