Externe TV-Karte zum Fernsehen und Aufnehmen unterwegs

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dr.Hasenbein, 27. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr.Hasenbein

    Dr.Hasenbein Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    16
    Ganz nett, aber wenn ich "unterwegs" bin , hab ich kaum einen Kabelanschluss parat und da im Zuge der DVB-T Verbreitung in Deutschland die analogen TV-Kanäle abgeschaltet werden, ist ein mobiler Einsatz mit dieser externen Lösung ziemlich beschränkt und leider nicht mehr Ihr Geld wert.
     
  2. seppl2

    seppl2 Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2000
    Beiträge:
    87
    Richtig !
    Was empfehlen wir denn dann für unterwegs
    möglichst auch mit Radio und Videotext ?
     
  3. Dr.Hasenbein

    Dr.Hasenbein Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    16
    Nun, einziges Gerät in der Kategorie "mobiles digital terrestrisches Fernsehen am Notebook" dürfte (noch) der Twinhan VisionPlus USB-Ter.
    sein >>http://www.twinhan.com/

    Das DVB-T Gerät ist gerade so gross wie eine Kippenschachtel, wird nur vom USB Port mit Strom versorgt und hat einen sehr guten online Support, d.h. die SW wird ständig aktualisiert und ist per DL abrufbar.
    Schlecht ist die mitgelieferte Miniantenne, die zwar einen magnetischen Sockel hat (backt sogar auf dem Autodach perfekt) aber wenig Empfangsleistung besitzt.
    Ein ausgiebiger Test ist hier zu finden >>http://www.alltests.de/hardware/reviews_04/twinhan_visiondtv/twinhan_visionplus_3.php

    Neben dem normalen Videotext steht auch der neue Electronic Program Guide (EPG) zur Verfügung.
    Auf Radio muss der DVB-T Benutzer aber bis auf weiteres verzichten, dies wird immer noch analog oder über SAT übertragen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen