1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externe USB-Festplatte liest langsam!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Eliminator13, 18. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    Ich glaube, mein Problem hat irgend etwas mit den USB-Schnittstellen zu tun.

    Und zwar schreibt meine externe 200 GB Seagate Barracuda 7200 rpm 8 MB Cache mit ca. 5,5 - 6 MB/s. Das sollte auch ok sein.

    Aber beim Lesen fällt die Transferrate komplett in den Keller. Sie fängt zwar auch mit voller Geschwindigkeit an, zu übertragen, aber alle paar Sekunden bleibt die Übertragung für einige Sekunden komplett stehen, um dann wieder mit voller Geschwindigkeit zu übertragen und dann aber wieder stehen zu bleiben. Dadurch ergibt sich eine durchschnittliche Transferrate von weit unter 1 MB/s. Habe das gleiche Problem auch mit einer anderen externen HD von einem Freund.

    Kann mir vielleicht bitte jemand einen Tipp geben? Habe schon neue USB-Treiber von VIA versucht und was weiß ich nicht, was noch alles. Half aber bis jetzt leider alles nicht :-(

    Danke im Voraus


    Mein System:
    Motherboard: MSI KT4Ultra
    CPU: AMD 3000+ XP
    RAM: 1024 MB Kingston HyperX 333 MHz CL2
    OS: WinXP Pro SP2 mit allen Updates
     
  2. michi_XP

    michi_XP Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    1.100
    Welchen USB Anschluss hast du an deinem PC?`
    USB 1.0 oder USB 2.0 HighSpeed -- Nicht FullSpeed

    Wenn du USB 2.0 HighSpeed hast, dann schließ die Festplatte an dem Firewire Anschluss an.

    Michi
     
  3. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo Michi!

    Danke für Deine Antwort. Leider die einzige bisher :-(.

    Ja, also ich hab jedenfalls USB 2.0. Ob High- oder Full-Speed, weiß ich nicht, wo schau ich das nach?. Firewire hab ich leider keinen Anschluss. Aber ich versteh das auch nicht, denn schreiben tut die Platte wie gesagt ja mit voller Geschwindigkeit. Und lesen eigentlich ja auch, leider aber immer nur für 1-2 Sekunden, um dann 3-5 Sekunden komplett stehen zu bleiben. Ich glaub fast nicht, dass da High- oder Full-Speed schuld sein kann. Das passiert ja nicht einmal bei USB 1.1 oder 1.0!

    Vielleicht fällt Dir oder sonst jemanden noch was ein (hoffentlich, ich verzweifle nämlich schon bald...)
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Naja, das ist zwar schon besser als beim Lesen aber noch weit unter dem Maximum. 30+-10MB/s sollten eigentlich durchaus im Rahmen des Möglichen liegen.
    Das "was weiß ich nicht, was noch alles" würde mich dann aber mal genauer interessieren. Ich habe nämlich bei einem Bekannten ein ähnliches Problem. Der hat auch ein VIA-Board (würde mich nicht wundern, wenn es allein daran liegt...), aber auch beim Schreiben nur unter 1MB/s.

    Gruß, Andreas
     
  5. michi_XP

    michi_XP Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ja wahnsinn. :D

    Hol dir das Toll von Lavalays, genauer gesagt Everst, damit kannst du den USB 2.0 Anschluss auslesen.

    Michi
     
  6. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    Habe mehr Details jetzt. Und wie schon erwähnt liegt es nicht an der Lesegeschwindigkeit, sondern daran, dass alle paar Sekunden der Transfer überhaupt unterbrochen wird.

    Dabei wird auch bei jeder Unterbrechung die Warnung ID-51 der Quelle Disk in der Ereignisanzeige erzeugt. Das muss irgendetwas mit dem Lesecache bzw. der vorübergehenden Auslagerung in die Swap-Datei zu tun haben. Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich dem Herr werde?

    Vielen Dank schon mal für die bereits aufgewendete Mühe und hoffentlich fällt noch jemanden etwas ein.
     

    Anhänge:

    • $ID51.JPG
      $ID51.JPG
      Dateigröße:
      39,6 KB
      Aufrufe:
      48
  7. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Deine Auslagerunsgdatei auf D: scheint entweder zu klein definiert zu sein, oder auf der Platte ist was nicht in Ordnung.
     
  8. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    Kann weder noch zutreffen. Außerdem geht es nicht um D: Dar "D" in der Fehlermeldung ist nicht der Laufwerksbuchstabe. Der kommt immer gleich, auch wenn ich von I: auf C: oder auf E: kopieren will. Und mit der Auslagerungsdatei hab ich schon viel probiert (automatische Verwaltung von Windows auf C: und auch 2 GB feste Größe auf E:). Es muss was anderes sein :-(
     
  9. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    Kann es sein, dass du im Gerätemanager die FP unter Eigenschaften auf "für Leistung optimieren" (oder so ähnlich) gestellt hast? Die alternativer Einstellung ist glaube ich für Sicherheit optimieren oder so...
    Du könntest ja vielleicht mal die andere Einstellung als bis jetzt testen.

    :cool:
     
  10. Wolfcraft

    Wolfcraft ROM

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Eliminator,

    auch wenn ich nicht die Lösung auf Dein Problem kenne, so kann ich doch wenigstens Trost spenden: Ich habe das gleiche Problem, wie Du ;-)

    Doch vielleicht kann ich das Problem etwas erhellen, indem ich weitere Angaben zu meiner Hardwareumgebung mache und schildere was ich beobachtet habe.

    Motherboard:
    ASUS P4B266-M mit USB 1.1 onboard
    CPU:
    Intel Pentium 4, 1,5 GHz
    RAM:
    1 GByte
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional, SP2
    PCI-USB2-Card:
    VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller (mit neuesten Treibern!)
    USB2-Festplatte:
    Western Digital WD1600 B014 (mit NTFS-Dateisystem)

    Problem:
    Das Schreiben auf die USB2-Platte erfolgt sehr schnell. Das Lesen von dieser Platte ist _extrem_ langsam. Beispiele:

    - Kopieren von 200 MByte von interner Platte auf externe USB-Platte: ca. 25 sec
    - Kopieren von 200 MByte von externer USB-Platte auf interne Platte: ca. 230 sec

    Anmerkung:
    An der internen Platte liegt's nicht, habe den Test mit mehreren internen Platten (FAT32 und NTFS) durchgeführt!

    Der Lesevorgang wir immer wieder für einige Sekunden unterbrochen. Sporadisch gibt es ein System-Ereignis mit der ID 51 (siehe Beitrag von Eliminator).

    Der Fehler tritt auch auf, wenn ich die Platte an den USB 1.1 Controller hänge und auch, wenn alle anderen USB-Geräte entfernt sind. Ebenso erfolglos waren meine Versuche mit verschiedenen Einstellungen der Windows-Auslagerungsdatei.

    Im Moment bin ich ziemlich ratlos...

    Viele Grüsse

    Wolfgang
     
  11. Wolfcraft

    Wolfcraft ROM

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2
    Nachtrag zu meinem o.g. Beitrag:

    Die Änderung der Geräte-Richtlinien der externen USB-Platte von "Für Leistung optimieren" zu "Für schnelles Entfernen optimieren" konnte das Problem ebenfall nicht beheben.

    Im voraus schon herzlichen Dank für Eure Tipps und Hilfestellungen.

    Viele Grüsse

    Wolfgang
     
  12. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    Ja genau, hab ich auch schon versucht. Aber mir fallen im Moment 2 Parallelen auf:

    1. VIA 2.0 Erweiterter Host-Controller

    2. Win XP SP 2

    Und so viel ich mich noch zu erinnern glaube, hatte ich das Problem unter SP1 noch nicht. Ich werde nächstes Wochenende mal versuchen, Windows neu zu installieren. Mal sehen, ob das was hilft...
     
  13. Eliminator13

    Eliminator13 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    6
    FINALLLLLYYYYY!!!!!!!

    Ich habe nun Format C: gemacht und Windows neu installiert - und alles lief perfekt --- bis ich wieder meine CPU-Kühlsoftware gestartet habe (S2kCtl). Nur wegen diesem kleinen Tool habe ich nun Stunden um Stunden, sicherlich alles zusammen fast schon Tagelang herum probiert. Aber nun hab ich das Problem endlich lokalisieren können.

    Vielleicht stören auch andere Kühlprogramme die USB-Schnittstelle, ich hoffe daher, dass ich hiermit auch anderen Usern einen Tipp geben konnte und bedanke mich auch für Eure Anteilnahme und Hilfsbereitschaft.

    lG Eliminator13

    PS: Festplatte schreibt nun auch schneller (ca 12 MB/s) und liest mit 20 MB/s bei Kopiervorgängen von bzw auf die interne Festplatte. Beim Lesen ins RAM schafft sie nun sicher über 35 MB/s.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen