1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Externes Gehäuse für Wechselrahmen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Wellheimfan, 2. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Hallo

    Ich habe in meinen diversen Rechnern jeweils Wechselrahmen von Digitus eingebaut, in denen sich dann die Festplatten befinden.
    So kann ich problemlos die Festplatten ( natürlich nicht die mit dem Betriebssystem) auf den verschiedenen Rechnern nutzen.

    Ich möchte es nun aber noch mobiler machen, damit ich sie auch an Rechnern ohne Wechselrahmen nutzen kann.

    Dazu stelle ich mir vor, einen Wechselrahmen in ein externes Gehäuse einzubauen, den man dann an USB einstecken kann.

    Ich habe dazu zwar schon eine Menge externe Gehäuse im Internet gefunden, die aber alle von der Tiefe nur zum Einbau eines Brenners/ DVD - Laufwerkes geeignet sind.:confused: :confused: :heul: :heul:

    Der Rahmen selbst ist rund 22cm tief, dann kommen ja noch die Anschlüsse, sodass ein passendes externes Gehäuse mindestens so um die 26 cm oder noch tiefer sein müsste.

    Hat jemand so etwas schon gebaut oder kennt jemand externe Gehäuse, die für diesen Zweck geeignet sind ??

    Vielen Dank für Eure Antworten.:bet: :bet:
     
  2. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Bau dir doch aus einem IDE zu USB 2.0 Adapter/Konverter und einem internen Wechselrahmen deine ungekühlte mobile Version eines externen "Gehäuses" mit leicht zu wechselnden Festplatten.
     
  3. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Das habe ich im Prinzip ja vor - Internen Wechselrahmen in ein externes Gehäuse einbauen.:) :)
    Natürlich gibt es solche Konverter und Netzteile - Habe heute erst ein Gehäuse erhalten - von Ebay, leider wieder so kurz, dass man einen internen Wechselrahmen nicht einbauen kann, ohne ihn vorne ein Stück aus dem Gehäuse herausschauen zzu lassen.:confused: :confused:

    Da ich aber ein Ästhet bin, suche halt ein Gehäuse mit dem auch optisch eine schöne Lösung möglich ist - ich find aber kein passendes :heul: :heul: :heul: :aua: :aua: :aua:
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.476
    Dafür benutze ich ein Netzwerk. Was spricht dagegen? - u.U. brauchst du dann nur eine normale externe Festplatte für "außer Haus"...
     
  5. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Netzwerk habe ich auch, zumindest bei 4 Rechnern mit Lan - Wlan dauert ja so lang, hab ich nur fürs Internet.:)
    Aber ich nimm öfters Filme für die Kinder auf, die kriegen dann die entsprechende Festplatte zum Schneiden und Brennen - deren Computer sind auf 2 Stockwerke verteilt, ist dann so einfacher. :)
    Außerdem liegen immer Sicherheitskopien der Systeme (Drive image) und der ganzen Daten mittels Wechselrahmen im Schrank - Ich find die ganze Wechselrahmensache sehr praktisch.:bussi:
    Das mit dem externen Gehäuse ist ja auch nur für "außer Haus" oder einen neuen Rechner gedacht. Die vorhandenen haben alle mindestens 2 Wechselrahmen eingebaut.

    Wäre auch alles kein Problem, wenn nur ein Hersteller ein externes Gehäuse mit z. B. ca 30cm Tiefe bauen würde.:heul: :heul: :heul:
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.476
    Versuch es mal mit einem Gehäuse für mehrere Geräte. In der Regel sind die etwas großzügiger bemessen, da die Elektronik unter den Laufwerken und nicht dahinter liegt.
     
  7. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Oder bau dir doch dein eigenes passendes "Gehäuse" um den Wechselrahmen und den Adapter herum, ein eigenes Mod-Case nach eigenem Geschmack.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen