1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Extrem langsam:Medion MD8386

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jabugo, 16. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Hallo,

    weil ich mit einem Medion-Vorgänger sehr zufrieden bin, habe ich für einen Freund den MD8386 gekauft und eingerichtet. Obwohl kaum etwas installiert wurde passiert folgendes:


    Ständig kommen Meldungen, dass das System nicht reagiert oder Programm sofort beenden.
    Ständig will der PC Problemberichte senden.
    Einschaltung des PC bis zum Zugriff dauert ca. eine Minute.
    Ausschaltung dauert ca.1,5 Minuten.
    Aufruf eines Programms dauert 40 Sekunden. Beenden eines Programms erfolgt mit deutlicher Verzögerung.
    Bevor per ich per DSL im Internet bin vergeht über eine Minute.

    Kann jemand mitteilen was der Grund für diese Lahmheit ist?

    Der PC wurde erst 8 Wochen nach dem Kauf erstmals eingeschaltet. Das lässt sich ja nachweisen. Hat man da bei Aldi noch ein Rückgaberecht?

    Gruß Jabugo
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Ws genau hast Du eingerichtet? Die sind doch normalerweise fix und fertig konfiguriert.
    Wenn ich ALDI wäre, würde ich den nach 8 Wochen nicht mehr zurücknehmen, ob und wie lange der eingeschaltet war, ist da eigentlich egal. Die Hardware ist ja in der Zwischenzeit rapide im Preis gefallen.
    Gibt es im Geräte-Manager irgendwelche Ausrufezeichen?
    Gruß, Andreas
     
  3. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Liegt an der Netzwerkkarte, nach dem einrichten der DSL Verbindung musst du der Netzwerkkarte eine feste IP zuweisen oder das Häckchen bei TCP/IP rausmachen.

    MfG pinball
     
  4. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Danke für die Antworten.

    @Magicye04

    Ich habe nur einige Programme installiert. D-Box2 Manager, ein FTP-Programm (Ipswitch) Power-Producer Gold2 für Fotobearbeitung, DVD-Shrink, T-Online5,0. Win-Rar und Antivirus. Alle Programme befinden sich auch auf einem Toshiba Notebook und auf einem 2Jahre alten Medion-PC und laufen bestens.

    Im Gerätemanager befinden sich keine Ausrufungszeichen.

    @Pinball

    Habe das Häkchen bei TCP/IP rausgemacht. Keinerlei Verbesserungen bemekbar. Ständig kommen Problemmeldungen. Ständig will der PC Problemberichte senden.

    Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es bereits beim allerersten Start des PCs sehr lange dauerte, bis die Begrüßungsseite zu sehen war.

    Gruß Jabugo
     
  5. diwie

    diwie Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    245
    - sende mal den Problembericht und guck dir die Auswertung an
    - Versuch mal die Netzwerkkarte zu deaktivieren und schau obs dann schneller geht (Inet läuft dann aber je nach Modem nicht mehr)
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...könnte nicht hier der Hase im Pfeffer liegen? Meines Wissens ist auf den ALDI-PCs bereits ein Antivirus-Programm vorinstalliert, so dass sich die zwei ins Gehege kommen könnten...
     
  7. JurTech

    JurTech Kbyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    186
    Bereits erstellte und für die Weiterverwendung benötigte Daten und Dateien extern sichern.
    Danach Auslieferungszustand wieder herstellen.
    Nützt es von HD nichts, von den beiliegenden CD's/DVD's.

    Die für das Gerät bei Medion verfügbaren Treiber und Applikationsupdates durchführen, insbesondere Intel-Chipsatztreiber

    Für das BIOS gibt es ebenfalls ein Update.

    Welche Probleme treten danach weiterhin auf?

    Anmerkung(en):
    Du schreibst von einem von dir installierten Antivirus-Programm.
    Wurde das im Auslieferungszustand vorhandene Anti-Virus-Programm vor Neuinstallation eines anderen Anti-Virus-Programms vollständig deinstalliert und der Rechner danach neu gestartet? (Da war goetti schneller)

    DSL über WLAN oder LAN?
    Verbindet WLAN zusätzlich zu deiner LAN-Verbindung parallel mit einem offenen, nur noch leistungsschwach empfangbaren AP aus der Nachbarschaft?

    Nur am Rande: Ähnliches kann für BlueSoleil-Bluetooth gelten.
     
  8. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Das Problem ist aufgrund Deines Hinweises gelöst.

    Ich hatte die Verpackung bereits in der Hand und wollte den PC zu Medion bringen. Sind nur 3km von meiner Adresse.
    Zuvor brachte die Deaktivierung aller Verbindungen und Karten keine Besserung.

    Medion hatte telefonisch geraten den Stromschalter an der Rückseite mal auf aus zu stellen und danach wieder auf ein und dann den Knopfschalter bei Betätigung 15 Sekunden gedrückt halten. Alles vergeblich.

    Nach der Deinstallation von "Antivirus" läuft der PC nun problemlos.

    Auf meinem Notebook von Toshiba hatte ich einst ebenfalls 2 Antivierenprogramme laufen. Norton und Trend Micro. Ohne jede Beeinträchtigung des Notebooks. Wie ist das erklärbar?

    Danke nochmals für Euere Hilfe.

    Gruß Jabugo
     
  9. Velox

    Velox Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    253
    Zufall. Es ist alleroberstes Gebot nie 2 Virenkiller laufen zu haben. Dasselbe gilt ja auch für Firewalls.
     
  10. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Auf alle Fälle hat es sich gelohnt hier im Forum meine Fragen zu stellen und meine Probleme zu schildern. Gleich mehrere Ratschläge zielten in die richtige Richtung Die gegebenen Antworten und Ratschläge waren deutlich besser als die von der normalen Medionhotline. Ohne Euch würde der PC jetzt bei Medion stehen....

    Zur Ehrenrettung von Medion möchte ich aber nicht verschweigen, dass ich nach dem die Probs aufgrund Euerer Tips bereits beseitigt waren, einen Anruf von kompetenterer Stelle der Fa.Medion erfolgte. Jetzt wurde genauestens danach gefragt was ich installiert und es wurde danach ebenfalls der Hinweis gegeben, dass sich zwei Antivirenprogramme nicht vertragen....

    Allerdings erfolgte dieser Anruf aufgrund einer vorangegangenen Gesprächs mit der ALDI-Einkaufsleitung....

    Gruß Jabugo
     
  11. Krustenlecker

    Krustenlecker Byte

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Wodurch Medion jetzt wieder mal der Einkaufsleitung berichten kann, daß Medion gar nicht so schlechten Service hat, wie es sich in letzter Zeit herausstellt, sondern, daß die Aldi-Käufer DAUs sind, die nicht einmal soweit informiert sind, daß man nicht 2 Virenkiller gleichzeitig laufen läßt.

    Sowas bekommt man selbst in der Computer-Idioten-BILD einmal monatlich vorgebetet.
     
  12. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Es war mir lange bekannt, dass 2 Antivierenprogramme nebeneinander nicht sein sollen. (durch Informationen hier im Forum) Gebe aber gerne zu, dass ich nicht gerade ein erfahrener Anwender bin. Ein Dau eben, wie Du treffend und freundlicherweise bemerkt hast.(Ich weiss aber immerhin, dass ich nichts weiss...) Aber da befinde ich mich in guter Gesellschaft von/mit Millionen PC-Nutzern. Frag doch nur mal 100 beliebige PC-Nutzer nach dem Thema.....

    Wahrscheinlich tummelst Du dich ja im höheren Gefilden. Sorry:
    Aber eine gewisse Arroganz der Wissensmacht ist bei Dir deutlich erkennbar.

    Fakt ist, dass ich es schlicht nicht bemerkt hatte, dass der neue Aldi bereits von Haus aus ein Antivierenprogramm an Bord hatte. Obwohl ichs hätte erkennen müssen. Ein Fehler eben. Fehler machst Du natürlich nie.

    Mein Dank gilt nochmals den Membern, die mir hier fachkundig geantwortet haben, ohne mich gleich in die Deppenfraktion einzuordnen.

    Dein Dau
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen