1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Extrem schweres Problem !

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von MaY16, 20. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo erstmal, ich hab mich registriert weil ich absolut nicht mehr weiter weiß ...

    normalerweise helfe ich mir mir allerlei Hard- und Softwareproblemen selber oder frage Freunde die es wissen und bekomme alles hin.

    Mein System:
    -DFI AD77 Mainboard (nicht Infinity) mit VIA KT400 Chipsatz
    -AMD Athlon 2400+
    -512 MB DD RAM
    -200 GB HDD Maxtor
    -Gainward GeForce4 Ti4200 mit 128 MB (erste Version)
    -Terratec 512i Sound
    -Windows XP


    Doch jetzt habe ich ein Problem,das extrem eigentümlich und schwer ist:

    Es betrifft meine Festplatte: Ich habe eine 200GB HDD von Maxtor unterteilt in 4 NTFS Partitionen:
    Primär: C = 14,6 GB
    Erweitert, Logisch: D = 53,7 GB, E = 58,5 GB und eine ehemalige F partition die momentan unpartitioniert ist (Gründe folgen) mit 64,4 GB.
    C ist halt die Primärpartition und die anderen sind erweiterte Partitionen, welche logisch sind. Alle sind NTFS.

    Jetzt zu dem ersten Problem:
    Mit C,D und E scheint alles in Ordnung zu sein, sie sind beschreibbar und haben nie Probleme gemacht. Wenn ich jedoch Dateien auf F gepackt habe, kamen komische Fehlermeldungen, zB, dass sich einige Programme nicht mehr starten lassen und wenn ich dann weiterkopiert habe, hat sich Windows von selbst gelöscht. Das klingt komisch, doch während des kopiervorgangs, kamen imemr wieder komische Fehlermeldungen so wie "Windowsdatei beschädigt, Systemfehler, buitte fahren sie runter" oder ähnlichers und das dann zu jeder erdenklichen Systemdatei. dann ging nix mehr, ich sah noch die Maus, die Taskleiste und den Hintergrund. Ich klicke auf "Neu Starten" und er rebootet. Beim suchen der bootpartition kommt "NTLDR fehlt, Neustart mit Strg+Alt+Entf". Das wüde ja bedeuten, dass auf C, also meiner Systempartition, auf welcher auch Windows installiert war, der gesamte Bootsektor gelöscht ist. Ich schiebe nun alsio meine WinXp CD rein und gehe in die reperaturkonsole und was sehe ich ? "Auf C kann nicht zugegriffen werden" also ganze Partition im *****, oder irre ich mich da ? Klar, was folgt: format C: und winXP neu draufziehen. Hurra. Jetzt fühlte ich mich schlau und dem System überlegen und dachte mir: "HA, Ich installiere mal Partition Magic und lösche F und füge den freien Speicher zu E zu, dann müsste da Problem weg sein". Pustekuchen. Hab halt genau das gemacht und dann mit E eine Riesenpartition von ca. 120GB gehabt. Wenn ich jedoch die 55-60 GB grenze auf dieser Partition überschreite, passiert genau dasselbe was vorher mit F passierte: WINDOWS LÖSCHT SICH UND DEN GESAMTEN BOOTSEKTOR MAL WIEDER VON SELBST.
    Das Problem ist, dass ich meine 200GB nutzen möchte. Ich kapiere es einfach nicht, dass die letzten 60-70 GB nicht nutzbar sind. Ein Systemadministrator empfahl mir ein Low-level-format, klar wäre ne Möglichkeit, aber ich will ja nicht alle meine Daten verlieren, nicht wahr ?
    Deshalb bitte um Antworten auf diese eigentümliche Problematik. Wer Fragen hat, immer stellen, kann sein dass ich was vergessen habe.


    Kommen wir noch zu abschliessenden Bemerkungen:
    -Mein Prozessor wird oft zu heiss (bis 65°C) und ich muss einen ventilator als gehäuselüfter vor das offene gehäuse stellen. dann bleibt die temperatur konstant und der pc fährt nicht aus temperaturgründen herunter. der ventilator steht jetzt dauerhaft vor dem rechner.
    -ich hatte vorher probleme mit meiner samsung HDD und musste eine neue von maxtor kaufen. gleichzeitig ging mein mainboard (elitegroup k7s5a) kaputt und ich kaufte das DFI AD77 auf empfehlung.

    Ich würde mich über konstuktive Vorschläge freuen !!

    Danke schonmal im Vorraus,
    Max
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Welcher Service Pack?

    Wie siehts aus mit EnableBigLBA?
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    das war aber jetzt ein langer Roman und das Wichtigste fehlt... welches Betriebssystem genau ist installiert ?.. Beispiel Win XP Home SP2.. (die SP-Angabe Servicepack ist wichtig).

    Bei der großen Festplatte bzw. bei Platten größer 130 GB benötigst du den 48-Bit LBA Zugriff (BIOS und Betriebssystem), sonst kommt es zu Datenfehlern wie von dir beschrieben.

    Aktivieren von 48-Bit-LBA-Unterstützung
    für ATAPI-Laufwerke in Windows XP
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;303013

    Wolfgang77
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Welchen CPU-Kühler hast du eingebaut, Gehäuselüfter vorhanden..?

    Wolfgang77
     
  5. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Hi, erstmal Danke für die vielen schnellen Antworten !!

    Ich fange mal hinten an:

    @Wolfgang77, Teil 1: Ich habe den mitgelieferten CPU-Kühler von AMD der bei dem Athlon XP 2400+ dabei war. Mein Gehäuse steht offen und davor ist ein Ventilator :) , der als Gehäuselüfter fungiert. Das Überhitzungsproblem habe ich gestern gelöst, deshalb war der Kommentar eigentlich unnötig von mir, sorry.

    @Wolfgang77, Teil 2: Ich habe Windows XP Professional ohne Service Pack, also nur "Version 2002".


    wie kriege ich raus ob mein Mainboard den 48-bit-LBA Modus unterstützt ?
     
  6. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Okay ich lade mir grad das SP1 runter, dauert ne Weile, danach werde ich weitersehen.

    Ich bitte um mehr unterstützung, ihr habt mir schon sehr geholfen !!!!! :jump:
     
  7. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    aktuell ist das SP2, beim SP1 wird zwar ein funktionierender Treiber "atapi.sys" installiert, du solltest aber zusätzlich in der Registry überprüfen ob der 48-Bit LBA Zugriff tatsächlich freigeschaltet ist. Beim SP2 ist das nicht notwendig. Ohne Servicepack ist überhaupt nichts zu machen bei der 200 GB Platte da der Treiber das nicht unterstützt.

    Wolfgang77
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Weiterführende Literatur:

    http://support.microsoft.com/kb/331958/DE/

    Zitat:
    Der ATAPI-Treiber für Windows XP Service Pack 1 (SP1) verwendet beim Schreiben von Dateien für das Speicherabbild oder den Ruhezustand keine 48-Bit LBA (Logische Blockadressierung). Außerdem wird der Befehl flush cache an eine große Festplatte, bei der 48-Bit LBA aktiviert ist, nicht ausgegeben, wenn Windows XP in den Standbymodus oder Ruhezustand wechselt.

    Probleme:
    Problembeschreibung
    Auf einem Computer mit einer ATAPI-Festplatte, die größer als 137 GB ist, tritt möglicherweise eines der folgenden Symptome auf:
    • Der Computer wird neu gestartet, statt aus dem Ruhezustand reaktiviert zu werden.

    • Die Festplatte wird beschädigt, wenn der Computer in den Standbymodus oder Ruhezustand eintritt.

    • Die Festplatte wird beschädigt, wenn Windows XP infolge eines nicht behebbaren Windows-Fehlers (oder Stop-Fehlers) eine Speicherabbilddatei schreibt.


    Es wäre also besser wenn du SP2 installierst, oder du musst den entsprechend Patch für SP1 noch zusätlich installieren.

    Wolfgang77
     
  10. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Nochmals Danke,

    Also ich habe die Mainboard revision vom 13.9.2004, also supportet mein bios festplatten bis zu 256GB. Immerhin etwas. also liegt es im endeffekt nur an win xp und dem nicht installierten SP2 und dem nicht aktivierten 48-bit modus, richtig ?

    ich lad grad das SP2 und werds dann installieren. ich bin zuversichtlich, danke leutz !

    thx, max :jump:
     
  11. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Hui ... da wärs fast passiert :)

    Ich hab mir nen neuen cooler geholt, den arctic cooling copper silent 2und auf einmal kamen 5 pieptöne aus pcspeaker .... meine fressem, eine stunde dran geochst und mit viel wärmeleitpaste und nem CMOS reset hab ichs wieder ans laufen gebracht !!!

    so das sp2 is fast fertig geladen ! ich werde es probieren !
    wie genau muss ich verfahren ? wenn das SP2 installiert ist, brauche ich doch die EnableBigLBA funktion nicht mehr aktivieren, weil die beim SP2 sofort aktiviert ist, richtig ? eigentlich sollte mein pc dann laufen und ich kann die restlichen GB's auch noch nutzen.


    danke !
     
  12. Senior63

    Senior63 Byte

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    97
    Hallo,

    ....viel Wärmeleitpaste ist grottenfalsch, wenig bringt mehr!

    MfG Jürgen
     
  13. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hoffentlich nicht zu viel...
    [​IMG]

    ;) :D
     
  14. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    :idee: mein Oppa sagte immer: "Wer gut schmiert, der gut fährt !" :jump:
     
  15. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
  16. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    da braucht´s keine Glaskugel, die Eigenschaften von dem Pic geben Dir recht ! ;)
     
  17. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Naja ich bin mit mittelviel angefangen, 5mal tüüüt
    dann weniger und immer weniger und jdesmal 5 mal tüüüt
    dann viel und kein tüüt

    also hat dein oppa recht.
     
  18. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    in Bezug auf ein olles Fahrrad - ja ! CPUs hat er nicht mehr erlebt ... - es geht nur um winzige Unebenheiten zwischen DIE und Kühlerboden, da reicht der berühmte "stecknadelkopfgroße Klecks" ! :rolleyes:
     
  19. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    Soo Leute noch eine Sache:

    Ich habe Sp2 installiert, alles ist okay.

    Ist jetzt somit automatisch der 48-bit--lba zugriff aktivier oder muss ich nochwas machen ?

    Danke ! :jump:
     
  20. MaY16

    MaY16 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    10
    UND ES FUNZT !!!

    ALLES AN EINEM TAG ERLEDIGT !!!!

    Überhitzungsproblem durch neuen Lüfter beseitigt !

    Fastplattenproblem durch 48-bit-LBA zugriff behoben !

    DANKE AN ALLE DIE MIR HALFEN !!

    Geiles Board, werd euch weiterempfehlen !

    Max :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen