F30003 RPC DCOM buffer overflow

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von MastaKilla34, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Hallo Leutz!

    Meine (oder mein ?) Firewall meldet seit ihrer Installation quasi alle paar Augenblicke:
    "F30003 RPC DCOM buffer overflow attempt detected".
    Scheint, ähnlich wie Portscans, ein Standard-Online-Ereignis zu sein, ich hab ähnliche Meldungen jeenfalls auch bei anderen Firewalls gesehen.
    Worum handelt es sich dabei?
    Kann ich diese Meldung getrost (wie ich vermute) in die Firewall-Selbstrechtfertigungs-User-Beruhigungs-Schublade stecken, nach dem Motto "Hallo, ich bin's, deine überragende Firewall, ich hab da grad mal wieder einen hochgefährlichen Angriff für dich abgewehrt, bin ich nicht gut?"

    MfG
    Masta
     
  2. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    War nur 'ne Frage!
    Blaster & Co. sind mir durchaus nicht entgangen, allerdings ist ja nicht jeder Wurm- und Firewall - Profi genug, um diese sofort mit der genannten Meldung in Verbindung zu bringen.
    Tatsächlich hatte ich eher bei seit dem 1. Mai auffällig häufigen Portscans auf Port 445 an den Sasser gedacht (hab irgendwo gelesen, dass der Wurm diesen Port nutzt).

    Davon mal abgesehen: Ich KANN schlafen, denn Blaster & Co. waren für mich bis jetzt kein Thema (zumindest auf meinem PC nicht...).

    Trotzdem Dankeschön für die flotte Antwort!

    MfG
    Masta
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Blaster und Konsorten.
    Schlaf gut.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen