Farblaser-aber welcher?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Wackelmeister, 1. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
    Hi,

    ich habe jetzt endgültigt die Nase von meinen bis jetzt schon fast unzähligen Titenstrahldruckern voll und würde mir gerne einen Farblaser anschaffen. Die Frage ist nun mal die gleiche wie immer-welchen? Habe auch schon hier im Forum über die Suchfunktion ein bischen geschaut, doch irgendwie hoben sich die meisten Meinungen wieder gegenseitig auf. Gibt es Marken, welche sich generell auf dem Farblaser Markt profiliert haben? Ich suche vor allem einen Farblaser, bei dem sich auch die laufenden Kosten (Toner, etc.) in Grenzen halten, an die man vorher ja meist gar nicht so unbedingt denkt. Ich lege also nicht unbedingt Wert darauf, dass ich den günstigsten Farblaser bekomme, sondern eher darauf, dass die Folgekosten nicht utopisch sind. (nur original Tinte, etc.) Der Preis sollte sich bei 400€ einpendeln. Wäre also sehr dankbar über Erfahrungsberichte von Farblaserbesitzern, die ihn schon etwas länger haben.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Christian
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
  3. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Auf keinen Fall einen von denen , es sei denn, es macht dir nichts aus, dass man die Ausdrucke zu dir zurückverfolgen kann.
    (Mikro-Codes in Dokumenten)
     
  5. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
    vielen Dank für die Info, hatte ich auch schon von gehört. Nur halt noch keine genaue Liste vorliegen.
    Die Frage ist dann aber ja, welcher Laser hat das Manko denn nicht? Viel bleibt da ja nicht über. Und dann die Frage, die sich dabei stellt, sollte das kaufentscheidend sein?

    Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen einem herkömlichen Toner und Polymertoner bzw. was sagen Eure Erfahrungen dazu?
     
  6. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
    Oki C3200 soll wohl nicht schlecht sein von der Gesamtbetrachtung her? Hat jemand Erfahrung mit dem?
     
  7. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
  8. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    der toner ist die farbe und die trommel das teil, das die farbe aufs papier bringt ;)
     
  9. Wackelmeister

    Wackelmeister Kbyte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    396
    Hat wirklich keiner ne Empfehlung bei nem Farblaser bzw. Erfahrung mit den Folge/Druckkosten? :confused:
     
  10. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    ich habe einen epson acculaser c900;
    die folgekosten sind leider höher als man fürs erste annimmt :(

    die x seiten/tonerkartusche sind rein theoretische werte und gelten für einen standard geschäftsbrief (5% abdeckung). das bedeutet: nichtmal mit reinen (word-)texten kommst du auf die seitenanzahl. grafiken/logos treiben den tonerverbrauch nochmal höher und bilder/fotos erst recht.

    ich komme erfahrungsgemäß mit einer tonerkartusche (4500 seiten) auf vielleicht 2000 seiten. schwarz wohlgemerkt! farbe noch weniger.

    weiters ist bei farblasern die hohe aufwärmzeit zu berücksichtigen. vom druckjob absetzen bis die erste seite herauskommt kann es schon mal mehr als eine minute dauern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen