1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fast Fourier Transforms: Error

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von JonnyRico, 24. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JonnyRico

    JonnyRico Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen,

    ich habe die nacht einen Hot CPU Tester Pro 4.1.3.569 test durchlaufen lassen weil ich in letzter zeit probleme mit games habe.
    Diese stürzen nache einem sound gepläre und pixel gewusel ab.
    Ich lande dann wieder im desktop.
    Nach dem test habe ich ein protokoll bekommen, alles war ok bis auf Fast Fourier Transforms hier der genaue text:
    Fast Fourier Transforms: Error FFT:CPU 0: Error FFT checksums do not match ChkSum1=-865005,ChkSum2=1.#INF

    Leider habe ich keine ahnung was das zu bedeuten hat.
    Bitte um hilfe.
    Gruß und danke
     
  2. JonnyRico

    JonnyRico Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    Hi,

    mittlerweile verabschieden sich sogar programme norton antivirus, sogar hot cpu mit irgendwelchen exe. fehler!!
    Bitte einer muß doch was über dieses Fast Fourier Transforms: Error FFT:CPU 0: Error FFT checksums do not match ChkSum1=-865005,ChkSum2=1.#INF wissen.
    Gruß
     
  3. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    > mit irgendwelchen exe. fehler

    Hurra. Ich habe meinen Friseur gefragt. Der wusste über "irgendwelchen exe. fehler" auch nichts. Aber er hat mich vorwurfsvoll angesehen (weil ich wohl geschwätzig bin, falls ich was will)...

    Ob das hilft?!

    ___________

    Edit: Falls Dich die Einzelheiten einer FFT math. jucken, bist Du bei mir richtig. Wir sprechen dann über Kerne von trig. Reihen und num. Auswertungen von Integralen. - Hilft Dir das?!
     
  4. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    483
    @JonnyRico
    hast Du zufälliger Weise mal an einem SETI@home Projekt teilgenommen??

    ... und sag' dem Möchtegern CCSE-MCT Agenten, er soll doch lieber zum Friseur gehen, als hier solche blöden Bemerkungen posten ...

    --Fehlerchen--
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Übersetzung von "Fast Fourier Transforms: Error FFT:CPU 0: Error FFT checksums do not match ChkSum1=-865005,ChkSum2=1.#INF": Deine CPU rechnet falsch.
     
  6. JonnyRico

    JonnyRico Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    Danke,

    jetzt weis ich was der Friseur so denkt und das mein CPU flasch Rechnet laut übersetzung.
    Aber ob der nun defekt ist weis ich noch immer nicht.
    Bitte helft mir.
    Gruß
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Mein Friseur sagt: Ein CPU di flasch Rechnet iz kaput.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Eine Ursache von Falschberechnungen wäre z.B. zu viel Hitze oder Übertaktung. Also poste doch am besten mal, was für ne CPU das überhaupt ist und wie warm sie und das System so werden.

    Gruß, Magiceye
     
  9. JonnyRico

    JonnyRico Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    78
    Ich hab einen Athlon xp 2400+ und die temperatur liegt in schnitt bei 52 grad, auch nach einem absturz konnte ich keine temp. über 55 grad feststellen!
    Gibts ein tool mit dem ich permanent die temp. messen kann, damit ich nicht immer ins bios gehen muß?
    Gruß
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    über 50° im Bios nach einem Reboot ist schon relativ hoch, die CPU kühlt ja u.U. in wenigen Sekunden schon um einige Grad ab.

    Ja, z.B. Motherboardmonitor da kannst Du eine Logdatei im Hintergrund aufzeichnen lassen, und nach nem Absturz schaust Du einfach mal an, was der letzte Wert ist. die Netzteilspannungen sind in dieser Richtung auch ganz hilfreich, vielleicht geht ja eine Spannung zu weit unter den Normwert.

    Ansonsten können auch Everst oder Speedfan die Temps. auslesen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen