Fat 32

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Mibi, 2. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mibi

    Mibi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    775
    Hallo,
    ich habe einen USB-Stick 2.0(Jetflash 256). Dieser läßt sich aber nur in Fat32 oder Fat formatieren. Warum nicht NTSF?
    Ich habe natürlich Windows XP
     
  2. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Wozu willst Du das Ding mit NTFS formatieren?

    mfg

    Michael
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Versuch es mit der Eingabeaufforderung

    format x: /fs:NTFS (x=Laufwerksbuchstabe des Sticks)

    @pcschröder76:
    Um z.B. die Verschlüsselung oder Komprimierung zu verwenden...

    Gruss, Matthias
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Welchen logischen Grund sollte das haben?
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ich kann dich beruhigen, alles was 2000/xp als Wechselträger einbindet, lässt sich auch NTFS formatieren. Habe das selbst schon mit ZIP und CompactFlash Medien problemlos gemacht (zumindest unter w2k).

    Gruss, Matthias
     
  6. pc-salatman42

    pc-salatman42 Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    231
    Und das auch bei Disketten. Win NT/2000/XP bieten diese Funktion nicht, aber ein Tool von Sysinternals tut das. http://www.sysinternals.com/ntw2k/freeware/ntfsfloppy.shtml
     
  7. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Weil's das nicht gibt! ;)
     
  8. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Eigenschaften von Arbeitsplatz|Hardware|Gerätemanager|Laufwerke

    Usb-Stick raussuchen und doppelt draufklicken

    Richtlinien

    Auswahl auf "Für Leistung optimieren" auswählen - OK klicken - neustarten.

    Jetzt kannst du das ding auch NTFS formatieren - du darfst allerdings den Memorystick nicht mehr rausziehen ohne das ding "Sicher zu entfernen" (per symbol mit dem grünen Pfeil neben der Uhr in der Systray)

    @Sebijk
    Das XP keine Disketten NTFS formatiert hat seinen Grund: es ist schwachsinn bei so wenig Speicher :D
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hat das eigentlich irgendwelche Auswirkungen auf die Bootfähigkeit? Oder kommen damit wieder einige Boards nicht klar, etwa weil sie -wenn schon weder HD noch CD Bootmedium ist- dann FATXX erwarten?

    MfG Raberti
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    :nixwissen - Hab ich noch nicht probiert
     
  11. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ja, meines Wissens wird nur das Booten von reinen FAT-Medien vom Bios unterstützt.

    Gruss, Matthias
     
  12. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Bemerkung am Rande:
    Die PC Welt hat in einer ihrer letzten Ausgaben das Formatieren eines USB Sticks mit NTFS empfohlen. Im dort getesteten Fall ging ein mehrfaches an Textdateien bei NTFS auf den Stick.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen