Fat32 Partition in NTFS umwandeln

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von chigong, 13. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chigong

    chigong Guest

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    110
    Hallo,

    habe vor, meine vorhandenen Fat32 Partitionen in NTFS umzuwandeln.

    Geht dies auch ohne Datenverkust der jeweiligen Partitionen?
    Als Betriebssystem hab ich Windows 2000 mit SP4

    Ist Format C: bei Bedarf noch möglich?

    Habe gehört, das NTFS wesentlich schnelleren Datenzugriff ermöglicht.

    Ich weis, das sind viele Fragen auf einmal,
    danke auch schon denjenigen im Voraus,
    die mir bei der Lösung helfen.

    Gruß chigong

    Ps. was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen Fat32 und NTFS
     
  2. AvengingAngel

    AvengingAngel ROM

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    2
    Also, es gibt doch schon Performance-Unterschiede zwischen FAT32 und NTFS. Ist aber auch abhängig von der Partitonsgröße.

    Hier mal ne Tabelle, die die Unterschiede von FAT/FAT32/NTFS/NTFS5 übersichtlich darstellt..

    > Klick <

    MfG
     
  3. chigong

    chigong Guest

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    110
    Danke für den Hinweis, hab sämtliche Partition mittels Part. Magic in NTFS konvertiert, ging alles sehr reibungslos.

    Win 2000 läuft bis jetzt ganz stabil.

    vielen Dank und nen schönen Sonntag noch.

    gruß chigong
     
  4. SuperMAD

    SuperMAD Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    409
    Das Konvertieren geht ohne Datenverlust. Allerdings habe ich mehrfach gehört, daß nach NTFS konvertierte Partitionen deutlich langsamer im Zugriff sind als frisch formatierte NTFS-Partitionen.

    Generell ist NTFS deutlich sicherer (bessere Dateiorganisation, Rechtevergabe etc.) und sollte auf der Systempartition für W2K und XP unbedingt verwendet werden. Bei reinen Datenpartitionen hängt es davon ab ob man auch andere Betriebssysteme nutzt, welche mit NTFS nicht klarkommen.
    Dann sollte man FAT32 nehmen, sonst auch hier NTFS.
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Infos zu den Dateisystemen:

    http://www.winhistory.de/more/dateisys.htm

    Convertieren geht in der Regel ohne Datenverlust, aber da man davor nie sicher sein kann --> Backup anlegen!

    NTFS bietet keinen schnelleren Dateizugriff! Das ist ein Gerücht!
     
  6. chigong

    chigong Guest

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    110
    Danke Dir für deine Antwort,

    sicherlich ist derjenige, der im gewissen Abstand vor dem PC sitzt, die größte Fehlerquelle, aber bei Windows 2000 , das is halt einfach noch ein wenig Neuland.

    Werde Deinen Tip mal Testen.

    Danke nochmals

    Gruß chigong
     
  7. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    NT-Systeme wie Win2000 fährt man grundsätzlich nicht mit FAT-Dateisystemen.

    Win2000 beinhaltet das Progrmm "convert.exe" mit dem kannst du ohne Datenverlust wandeln (Einsatz einer Image-Software ist trotzdem ratsam... zumindest Sicherung aller wichtigen privaten Daten).

    Konvertieren ist auch mit Partition Expert von Acronis oder Partition Magic möglich.

    Gruss
    UKW
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen