1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Faxen mit RVS-COM

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Koslowski, 29. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Hallo zusammen, ich habe eine Eumex 404 PC Tel-Anlage, die NICHT am PC angeschlossen ist. Nachträglich habe ich zum faxen RVS-COM, etwas ältere Vers. von Hagenuk installiert, einwandfrei alles. Jetzt kommen die Probleme, als ich eine weitere Ruf-Nr. konfigurieren wollte, bis hier auch alles ok, solange die Eumex am PC angeschlossen war, nachdem ich sie wieder vom PC genommen hatte, konnte ich nicht mehr faxen, dann habe ich die alte RVS-Com deinstalliert und die Vers. von T-COM (Teledat RVS-Com) installiert und kann "keine ISDN-Capi-Schnitstelle finden", oder "diese Vers. von Teledat RVS-Com ist für den installierten Capi-Adapter nicht geeignet". Wenn ich vorher OHNE PC-Anschluß faxen konnte, warum nun nicht mehr?
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Du willst uns also sagen, dass du von deinem PC aus faxen konntest, ohne das dieser an die Telefonanlage angeschlossen war...
     
  3. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    genau, wie immer das auch funktionieren konnte, keine Ahnung
     
  4. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    irgendwie komisch. Das Fax ist aber angekommen? **gg**
     
  5. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Wieso, vielleicht hat er seine ISDN-Karte direkt am NTBA angeschlossen - warum sollte er dann nicht faxen können?


    mfg

    Michael
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Der TO schreibt nichts von einer zusätzlichen ISDN-Karte, sondern von einer Eumex, die angeblich zum faxen verwendet wurde...

    Gruss, Matthias
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Das konnte mit den den Informationen die du uns gegeben hast nie funktionieren. Die Fehlermeldungen die du von RVS-Com erhälst, weisen genau auf eine nicht vorhandene Verbindung zur Eumex hin, da die CAPI kein Gerät findet und somit nicht initialisiert werden kann. Hast du in deinem PC noch irgendein anderes Kommunikationgerät, dass ein Fax versenden könnte (z.B. ein Modem an einen Analogport der Eumex)?

    Gruss, Matthias

    PS: Was spricht dagegen einfach das Kabel anzuschließen?
     
  8. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Nett von Euch, ich bin da kein Profi, ich will mal versuchen darauf zu antorten : Im Gerätemanager sind folgende Netzwerkkarten :
    DFÜ-Adapter - Microsoft TV/Video Connection - Mikrosft virtuelle lokale Netwerkkarte - Realtek RTL8139 (A) PCI-Fast-Ethernet-Adapter und T-DSL-Adapter (T-Online).
    Dann noch unter Anschlüsse : Com 1 - Com 2 - DeTeWe ISDN Port 2 - LPT 1 (Drucker) und Telekom Isdn Port 1.
    Wenn das hilft?
     
  9. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Im Gerätemanger ist noch folgendes :
    Teles.Vision Tels.So/PCI. Ich weiß, daß zuvor eine Databox von Teles dran war (bei Hagenuk gabs mal eine Databox Speed Dragon,ist ähnlich) und ich kann mich erinnern, daß bei der Eumex Konfiguration Capi20.dll (bin nicht ganz sicher) entfernt werden mußte und diese Capi fehlt scheinbar jetzt :aua:
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Also die Teles dürfte eine interne ISDN-Karte sein. Bei der Databox handelt es sich um eine externe ISDN-Karte (TA-Anlage). Dazu scheint es noch eine TA von DeTeWe zu geben + die Eumex. In der Summe min. 4 verschiedene ISDN-Karten. Ich würde als erstes das System ausmisten und über "Software" alles was nach ISDN riecht deinstallieren. Danach über den Gerätemanager die restlichen "ISDN"-Einträge deinstallieren (auch die Option "Ausgeblendete Geräte anzeigen" nutzen).

    Als nächstes solltest du dir den Rechner von hinten ansehen, ob die Teles noch drin steckt (meine Vermutung: Über die wurde bis jetzt gefaxt). Nun solltest du dich entscheiden, ob du diese oder die Eumex verwenden willst und dann die passende Software installieren. RVS-COM brauchst du normaler Weise nicht, da du zum Faxen keine virtuellen Modems braucht. Es gibt genug Faxprogramme die auch direkt über die CAPI faxen können.

    Gruss, Matthias
     
  11. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Hallo, zunächst besten Dank, ich hab mir mal die Kiste von hinten angesehen, nur weiß ich nicht, wie so eine Isdn-Karte aussieht, ich sehe ein Kabel, das direkt in den Keller geht, vermutlich in die Telefondose der Telekom. Die Eumex kann und will ich nicht mit dem PC verkabeln, weil das zu umständlich ist.
    Wenn das faxen bisher funktionierte, muß die Teles doch eine Isdn-karte sein, nun brauch ich wohl noch den dazugehörigen Capi-Treiber (als Laie mal gesagt), wo bekomme ich den denn her,
    denn mit RVS-Com komme ich klar und möchte das auch nicht missen, ich habe noch eine CD von Teles, ob das dann klappt?
     
  12. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Das wird sie dann wohl sein....

    Die CD von Teles könnte die passenden Treiber liefern, wenn nicht schau mal hier http://www.teles-aktiengesellschaft.de/01/products/downloads/capis/index.html (Teles hat jedoch die Sparte schon vor Jahren aufgegeben).

    Gruss, Matthias
     
  13. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Hallo, ich krieg langsam ´ne Krise, sobald der Treiber anfängt zu installieren, hängt sich die Kiste auf.
    Nach Neustart kommt die Meldung : Windows hat neue Hardware gefunden : Teles.Vison B5/Teles.so/PCI, zwei Möglichkeiten : Automatisch nach vorhandnen Treibern suchen (empfohlen) und Position des Treibers angeben, beides klappt nicht. Ich hab den Treiber von der Cd installiert und auch vom Intenet, ich hab Teles deinstalliert und neu installiert und auch cleanreg gemacht.
    Es kommt auch noch folgende Meldung (vielleicht mit ein Grund):
    Es konnte keine Eumex gefunden werden, wollen Sie die Schnittstelle frei machen (Capi deaktivieren), das ist klar, weil Eumex nicht angeschlossen ist, da kann ich ja oder nein anklicken, immer das selbe.
    Zwischendurch kam auch : Folgende Datei wurde nicht gefunden : tsOdi32.dll (während der Install. von der CD).
    Das ist wie verhext :heul: :aua:
     
  14. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Eumex deinstalliert?
     
  15. Koslowski

    Koslowski Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Ne, stimmt Eumex brauche ich ja auf dem PC nicht mehr und warum hängt sich der PC bei der Capi-Installation immer auf?
     
  16. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Kann man so nicht sagen, wenn man regelmäßig in neue Treiber investiert hat (Download per 0190er) ;)

    Weil die Karte keine andere als die eigene CAPI akzeptiert und vermutlich noch eine andere im System aktiv ist. Achja, RVS-COM von der Hagenuk wird nicht laufen, auf der Teles-CD sollte eine angepasste Version davon sein (heißt da aber anders).

    Gruss, Matthias
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    http://www.telekom.de/etelco/downloads_navi/1,18139,1020_562_231-1,00.html

    hier gibst es alles auch die RVS Software.
    Obs allerdings unter XP mit SP2 läuft wage ich zu bezweifeln, weil es zumindestens bei mir nicht funktioniert. Treiber wahrscheinlich zu alt. ( 2002)

    mfg Ossilotta

    und solange der PC nicht mal geöffnet wird und dieses Geheimnis der weiteren gesteckten Karten geklärt ist, kann man eh nichts sagen.
     
  18. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Nö, ich hör' mich nicht um. In meinem Umfeld war nur einer so dumm seinerzeit eine Teles zu kaufen. Hat mich 2 Tage und ihn 60 DM für den Treiber gekostet. Seit dem verbau ich nur noch Fritz!-Karten. Bis jetzt nicht einer, der damit Probleme hat...

    Gruss, Matthias
     
  19. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Bei RVS-Software bekommst du nur die Updates über die Distributoren. Als Basis brauchts das Programm von CD oder RVS selbst (kostet aber). Zudem möchte der TO ja die Eumex nicht nehmen, aber das Cleanreg-Tool könnte helfen.

    Gruss, Matthias
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    auf der Eumex CD befindet sich eine abgespeckte Version der RVS Software, die man dann auch updaten kann.
    Nur wenn er nicht die Eumex nehmen will, mit der er ja wohl gefaxt hat, was will er dann ?

    mfg Ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen