1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Faxprogramm WinXP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von tlehner, 6. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tlehner

    tlehner ROM

    Hallo,
    habe mir die Faxfunktion von Windows XP eingerichtet. Das senden von Faxen funktioniert ohne Probleme, das automatische Empfangen jedoch nicht, obwohl ich es in der Konfiguration aktiviert habe. Es wird mir zwar von der Fax-Konsole signalsiert, das ein Ruf eingeht, wird laut Konsole auch angenommen, klingelt aber weiter. Kann mir Jemand bei diesem Problem helfen?

    Grüße Thorsten
     
  2. eMale

    eMale Byte

    Hallo zurück,
    ich versuche vergebens das Fax zum Laufen zu bringen. XP hat zwar jetzt endlich das Faxmodem (cFos ISDN Fax Modem, hab externe ISDN Karte Hagenuk SpeeDragon) ) angenommen. Aber das Versenden funktioniert nicht. Es geht einfach nichts raus.
    Wie hast Du es konfiguriert ? Vielelicht antwortest (mit Treiber und Sreenshots der Einstellungen?) mir auch zusätzlich an die Mail-Adi: emale@allesklar.de

    Wenn es klappt, werde ich es hier veröffentlichen, weil das Fax Problem haben viele.
    Vielen Dank.
    Gruß aus München
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen