FBI: Terroranschlag durch das Internet unwahrscheinlich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 8. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Da sind wir aber alle froh.
     
  2. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Ja, ja, immer von sich auf andere schließen... :rolleyes:
     
  3. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Auf Vermutungen ist geschi**en. Mit solchem Dreck läßt sich natürlich gut Angst verbreiten und Stimmung machen.
     
  4. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Der hundertprozentige Amerikaner ist ein neunzigprozentiger Idiot.
    G. B. Shaw

    Nur ein Zitat :rolleyes:
     
  5. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Man sind die Amis Naiv, Woher wollen die denn wissen das Die AL Quaida keine Hacker und IT Spezialisten haben. Auch Terroristen gehen mit der Zeit und bilden sich weiter.
     
  6. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Und wie sollen Hacker auf Rechner zugreifen, die nicht mit der Außenwelt verbunden sind? Ich denke mal das wichtige Rechner in Kraftwerken etc. nicht am Netz sind. Würde zumindest Sinn machen.

    Allerdings denke ich das sämtliche Überwachungsmaßnahmen die unsere Politiker für oh so sinnvoll und nötig halten gar nix bringen. Denn Terroristen werden sich sicherlich fortbilden und Verschlüsselungsalgorithmen einsetzen. Sich über etliche Rechner weiterleiten lassen, Anonymizer verwenden, etc. pp. Da gibt es sicherlich Möglichkeiten so dass die Behörden nix mehr mitbekommen.
     
  7. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Was glaubst du, wie die Kraftwerke untereinander kommunizieren?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen