1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FDD funktioniert nicht...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von iso200, 16. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iso200

    iso200 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    8
    Hi, wer ist "advanced user" und kann helfen?
    Mein Floppylaufwerk (Mitsumi, kein USB) funktioniert nicht mehr. Im Bios wird zwar angezeigt, das eines vorhanden ist, aber wenn ich eine Diskette reinschiebe, schnarrt es so komisch.
    Ausserdem ist die ganze Zeit die LED(versuchter Datenzugriff?) am Leuchten, bis ich den Rechner wieder ausschalte. Wenn ich unter Windows (98, ja, das gibts noch...;) )auf den Drive zugreifen will, geschieht erst lange Zeit gar nichts, dann sagt er mir, daß ichs nochmal wiederholen soll.
    Ich habe ein Award-Bios, was muß da spezifisch für einen FDD drinstehen? Muß das Laufwerk als Master/Slave eingetragen werden?
    Ich hab das Laufwerk auch mal aus dem Rechner entfernt und wieder reingesetzt, liegt da der Hase im Pfeffer?
    Für Ratschläge wäre ich dankbar...
     
  2. iso200

    iso200 Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    8
    Also,
    genau daran hat es gelegen.
    Ich hab mich fälschlicherweise an der Einschubmarkierung orientiert, aber jetzt gehts es prima!
    Vielen Dank...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen