Fedora Core 3 auf USB-Festplatte installieren

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von sorbox, 26. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sorbox

    sorbox ROM

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5
    Ich würde gerne Fedora Core 3 auf meiner USB-Festplatte installieren. Mein BIOS unterstützt das booten von USB LAufwerken. Die Festplatte soll nachher so partitioniert sein, dass auf etwa 20 GB Linux läuft und ich die restlichen 130 GB als echte externe Festplatte verwenden kann auf die Windows XP, das schon auf der internen Festlatte installiert ist, und Linux zugreifen können.
    Bis jetzt hab ich im Internet nur Anleitungen gefunden, bei denen man zuerst die externe Festplatte in den Computer einbauen muss, was ich aber bei meinem LAptop nicht machen kann.

    Es wäre schön wenn mir irgendjemand helfen könnte,
    Sorbox
     
  2. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Im Moment kenne ich kein Linux-System, bei dem das out-of-the-box läuft. Der Kernel müsste die passenden USB-Treiber gleich zu Anfang laden und das passiert eben nicht.
    Aber vielleicht hat ja jemand andere Infos oder kennt ein einschlägiges HOWTO.
     
  3. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    Das ist so nicht ganz korrekt.

    Es gibt (zumindest bei FC4) einen undokumentierten Schalter beim Booten mit dem man auch USB-Platten nutzen kann.
    Du musst am Boot-Prompt der CD 1 eingeben: "linux expert".
    Dann kannst du auch USB-Platten auswählen.

    Eine ziemliche gute (englische) Anleitung für FC4 ist hier: http://www.geocities.com/stevearmstrong941/usb_install.pdf
     
  4. sorbox

    sorbox ROM

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5
    ich hab leider nur FC3 und bei dem zeigt er mir keine usb festplatte an auch wenn ich linux expert eingebe.

    danke trotzdem für eure hilfe
     
  5. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    In Wahrheit sollte das auch genau so mit FC3 gehen, soweit die Erfahrungsberichte im Netz korrekt sind.

    http://www.linuxforums.org/forum/topic-29548-18.html

    Dort schreibt ein Nutzer im 1. Post relativ detailliert, was er getan hat, damit FC3 extern geht. Am besten, du liest dort einmal weiter und probierst es.

    Du musst das eigentlich nur am grub-Bootprompt "grub>" linux expert eingeben.

    Siehe auch eine dt. Anleitung hier: http://www.manpage.ch/fedora/usbdisk.php
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen