1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehler bei BIOS Initialisation

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von IdiomNexus7, 29. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. IdiomNexus7

    IdiomNexus7 ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    4
    Guten Tag.

    Ich habe notfallmässig einen MB und CPU wechseln müssen, die alte ist wohl oder übel dahin. DIe "neue" ist selber noch älter als meine bisherige, aber die sollte eigenlich laufen.... :aua:

    Installiert wurden unter anderem:
    - Festplatte 80GB (Partitionierung durch 4 Segmente)
    - Festplatte 17.3 GB (Partitionierung durch 3 Segmente)
    - IDE RAID Controller
    - Soundkarte "SoundBlaster Live!"
    - Netzwerkkarte (irgendeine von den vielen welche ich habe...)
    - W-Lan Netzwerkkarte (Linksys WMP-54-G)
    - AGP-Karte (ATI Rage 128)
    - CD-, DVD-Laufwerk
    - CD-Brenner
    - 430W Netzteil ATX

    Mainboard ist ein MSI K7Pro Ver. 1
    BIOS ist ein AMI BIOS
    auf dem Mainboard eingebaut sind vier Diagnose LED's mit Rot-Grün-Signalisation

    1=Grün, 0=Rot
    4 3 2 1
    0 0 0 0 Systemstart, das BIOS startet mit der Initialisierung
    0 0 0 1 Chipsatz-Basisinitialisierung
    0 0 1 0 Speichererkennung (Typ/Größe), Test und Initialisierung der ersten 240 kB Speicher
    0 0 1 1 BIOS wird ins RAM dekomprimiert
    0 1 0 0 Tastaturkontroller wird initialisiert
    0 1 0 1 VGA-BIOS wird getestet. Eventuell ist die Meldung des VGA-BIOS zu sehen
    0 1 1 0 Prozessorerkennung (Hersteller, Typ, Geschwindigkeit, etc
    0 1 1 1 Echtzeit (RTC) wird getestet
    1 0 0 0 VGA-Karte wird initalisiert Prozessor wird initialisiert
    1 0 0 1 BIOS Logo CPU-Typ usw. werden angezeigt
    1 0 1 0 Prüfen der Netzteilspannungen, Systemtemperaturen u. Lüfterdrehzahlen Speichertest, Basis u. Erweiterungsspeicher von 240kB bis Speicherende
    1 0 1 1 ISA-Karten werden Ressourcen zugeordnet
    1 1 0 0 IDE-Festplattencontroller und Festplatten werden initialisiert
    1 1 0 1 Floppy-Laufwerk u. Floppycontroller werden initialisiert
    1 1 1 0 Betriebssystem wird über INT19h eingeleitet
    1 1 1 1 Betriebssystem startet

    Bei Schritt "1 1 1 0 Betriebssystem wird über INT19h eingeleitet" bleibt die ganze Geschichte stehen... :heul:

    Ich bitte nun um mögliche Lösungsvorschläge. Danke im Vorraus bereits... :bet:
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    was siehst du zu dem zeitpunkt auf dem monitor? wo bleibt er da stecken?

    kommst du noch ins bios?
     
  3. IdiomNexus7

    IdiomNexus7 ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    4
    Neee... au dem Bildschirm ist gerade mal noch das BIOS-Logo inkl. EnergyStar-logo zu sehen, release Daten und "Hit DEL if you want to run setup" - Kaum Erwähnenswert, dass ich nicht rein komme... und ein wenig über dem zuvor genannten Satz steht noch "Checking NVRAM..." ansonsten nix mehr...
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    dann versucg zunächst einmal einen nacktstart. das heißt du startest nur mit folgenden komponenten:

    Netzteil, motherboard, CPU, ein ramriegel und graka..sonst nichts..den rest abklemmen..

    wenn das nicht geht entferne auch noch den ram und schau sag bescheid was dann passiert
     
  5. IdiomNexus7

    IdiomNexus7 ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    4
    Immer noch nix.... Gleiches Problem besteht immer noch.
     
  6. IdiomNexus7

    IdiomNexus7 ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    4
    Stop!!!! Muss mich korrigieren:

    MB läuft wieder... War entweder ein RAM-Defekt oder das MB akzeptiert diese nicht....

    Kann das sein?? Hatte ursprünglich ein Modul à 128MB drinn und steckte von meinem eigenem (in der zwischenzeit ausgeschlachteten PC) zwei meiner 256MB Modulen rein...
     
  7. Suruga

    Suruga Guest

    wie kommst du auf diese Schlußfolgerung? Natürlich kann das sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen