1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehler beim Bios flashen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Offly, 22. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Offly

    Offly ROM

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    hi

    Gestern habe ich versucht mein AbitKV8 Pro zu flashen. Normalerweise würd ich sowas nie machen aber ich dachte mir vielleicht hilfts gegen die plötzlichen Neustarts und vor allem soll das ja mit nem tool und 1 klick in windows gehen ...
    Tja doch mitten drinnen gabs dann einen error "CMOS checksum error" oder so kA.
    Habe dann nen Bios reset gemacht, mehrmals, hat aber nicht geholfen. Der PC fährt ein Stück weit hoch dann bleibt aber der Bildschirm schwarz. Daher hab ich dann ne bootdiskette mit awflash und meiner biosversion drauf erstellt. Wenn mein neues Diskettenlaufwerk da ist kann ich das dann ausprobieren :aua:
    Was kann ich sonst noch versuchen? Ist es sinnvoll da http://www.biosflash.com/index.htm
    einen neuen bios chip zu bestellen? Wie sieht es dabei mit den revisionen aus? funktioniert der Chip bei allen? Oder ist es besser den bios chip + bios version an http://www.segor.de/ zu schicken?Wie finde ich ganz genau heraus welche bios version ich drauf hatte?

    MfG und danke für die hilfe
    Offly
     
  2. xentrix

    xentrix Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    72
    Wenn der Rechner während des Bios-Flash abkackt ist der Bios-Chip meisten am A****. Wenn der Bios-Chip auswechselbar ist, würde ich an deiner stelle gleich einen neuen Bestellen bevor noch mehr kaputt geht. Vielleicht steht die Bios-Version auf dem Chip.

    MFG
    xentrix
     
  3. computer_klaas

    computer_klaas Byte

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    37
    Hatte 2 Update Dateien, da nicht klar war, ob das BIOS 1 oder 2 MB verwalten konnte. Habe natürlich das falsche zuerst erwischt (Fehlermeldung "CMOS checksum error"). Nachdem ich versucht habe das alte BIOS wieder einzuspielen, bootete der PC überhaupt nicht mehr. Erst nachdem ich den Rechner komplett von der Stromversorgung (sprich am Netzteil) abgeschaltet hatte, konnte ich nach ca. 10 Minuten wieder von der Diskette booten. Der Chip ist mit Sicherheit nicht defekt.
    Weitere Hilfe vielleicht:
    BIOS Installation Guide: http://www.esupport.com/techsupport/docs/biosinstallationmanual.pdf

    computer_klaas
     
  4. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Solang Du noch von der Diskette booten kannst hast Du gute chancen, das richtige BIOS aufzuspielen.
    Ich frage mich jetzt nur, warum Du überhaupt soweit kommst, wenn Du das "falsche" BIOS aufgespielt hast? Sollte es nicht so sein, dass der PC mit dem falschen BIOS nichtmal soweit kommt?
     
  5. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Mal ehrlich, unter Windows eine so sensible Aktion wie BIOS-Flashen durchführen ? :aua:
    Nach der Erfahrung:

    Mach sowas nur im DOS-Modus von einer guten Diskette !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen