1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

fehler beim laden des betriebssystems

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von cdl2810, 20. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    hallo

    habe mir gerade ne neue platte gekauft und möchte nun auf diese
    mein xp aufspielen - andere ist schon älter und langsamer!

    _problem: nach partitionierung und aufspielen der ersten win-dateien, dem anschließenden neustart sagt dieser rechner mir doch "fehler beim laden des betriebssystems"

    _daten:
    neue platte: 160 Gb samsung
    vorhandene platten: 40Gb WD, 120 Gb samsung (beide für neuinstallation abgeklemmt)

    _diese prozedur hab ich schon oft gemacht, aber noch nie einen derartigen fehler erhalten, woran kann das liegen?

    _zwei dinge, die mich stutzig machen:
    die windows-startkonsole erkennt bei der 160 Gb platte nur 131070 Mb und im bios start bild steht "CHS" oder "CMS" oder sowas in der Richtung vor der kapazität, nicht wie bei den anderen platten "LBA" - alle einstellungen im bios sind auf Auto

    _noch was: wenn ich die neue platte "normal" ranhänge, also mit dem "alten" xp von der 40er platte, dann erkennt er alles wunderbar, auch das da windows drauf ist

    mehr infos fallen mir erstmal nicht ein!

    für schnelle hilfe bin ich sehr dankbar!!!
    danke daniel
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    - Kann das BIOS des Rechners mit Platten > 128GB umgehen?

    - Welcher Service Pack ist auf der XP-CD drauf?
     
  3. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    wie krieg ich das denn raus - im board handbuch kann ich das irgendwie nicht finden

    _ECS Elitegroup P6 VAP -A+
    _xp pro mit sp1 (erstmal)
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Geh ins BIOS und sieh nach mit welcher Kapazität die Festplatte erkannt wird.

    Also daran liegts schon mal nicht. Ab SP1 kann XP mit Platten >128GB umgehen.
     
  5. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    ... in der Zeile: Sec. Master Disk : CHS,UDMA 66 136 GB

    im Bios Startbildschirm
     
  6. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    Geh ins BIOS und sieh nach mit welcher Kapazität die Festplatte erkannt wird.

    Das bios sagt 136 GB - in windows, wie gesagt erkennt er 149 GB!
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Schlecht. Wenn das BIOS das nicht kann dann hilft auch das beste Betriebssystem nicht mehr. Schau mal ob es ein BIOS-Update gibt.


    Widerspruch?


    http://de.wikipedia.org/wiki/CHS
     
  8. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    wikipedia sagt: LBA (28 bit) geht nur bis 128 GB
    - da ist also diese magische grenze
    - darüber gehts nur mit 48 bit, aber nur wenn das bios mehr als 137 GB kennt
    - das scheint ja nicht der fall zu sein
    - wie gesagt in xp (in der Dtenträgerverwaltung) wird die platte mit 149 GB erkannt

    _was soll ich denn jetzt tun???

    _kann ich mit der platte so weiterarbeiten ohne dass sie mir kaputt geht (datenverlust)???
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das stimmt ja soweit. 160GB = 149GByte.


    Das is ne gute Frage. Ich würde die Platte auf jeden Fall partitionieren, damit im Fall des Falles nicht gleich alles weg ist.



    Von der Platte booten ist ja offenbar nicht möglich. Ob das durch ein BIOS-Update behoben werden kann kommt auf einen Versuch an. Vielleicht reicht es ja schon die Platte unter dem alten Windows zu partitionieren und dann XP neu in eine dieser Partitionen zu installieren.
     
  10. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    Vielleicht reicht es ja schon die Platte unter dem alten Windows zu partitionieren und dann XP neu in eine dieser Partitionen zu installieren.

    >> schon probiert - geht auch nicht!
    _ich könnte ja auch die 120 Gb platte für mein xp benutzen die ist ja genauso schnell -
    aber ich will die neue 160er aber trotzdem nutzen ohne angst um meine daten haben zu müssen - partitionieren wollte ich sie ja sowieso

    bloss wenn ich sowieso nur 137 oder 128 verwenden kann, dann kann ich mir ja auch die günstigere 120 platte kaufen???!!!???

    was würdest du mir raten?
    danke!
     
  11. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Da hast du natürlich recht.

    Nur hast du die 160er Platte doch jetzt schon. Ich würde mich einfach mal nach einem BIOS-Update umsehen.
     
  12. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
  13. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das sind nur die Chipsatztreiber. Die ändern nix daran dass das BIOS mit der Platte nicht zurecht kommt.

    Bei den 2 verfügbaren BIOS-Updates seh ich jetzt keine Info zur verwendbaren Plattengröße. Welchen Stand hat dein BIOS denn momentan?
     
  14. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    ja mein bios ist das 1.5b aber von 2001 - allerdings hatte ich beim letzten bios-update das komplette system gecrasht obwohl ich mich penibelst an die anweisungen gehalten habe! ich möchte das ungern nochmal machen!
    _andere frage: ein pci ide controller kann dieses problem auch nicht beheben, oder?
     
  15. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Gute Frage. Probiert hab ich sowas noch nie, könnte aber sein dass es geht.
     
  16. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    Mit dieser Karte können die Festplatten im Raid System betrieben werden. Der Controller erweitert Ihr älteres Mainboard mit freiem PCI Steckplatz zu einem aktuellen PC mit Ultra DMA 133 Standard. Es können bis zu 4 IDE-Geräte angeschlossen werden (zusätzlich zum OnBoard-Controller).
    weitere Informationen
    -4 IDE-Geräte zusätzlich
    -Raid 0, 1 und 0+1
    -Unterstützung der Boot-Funktion
    -PCI 2.2 kompatibel
    -für alle ATAPI CD-Rom, DVD-Rom, CD-R. CD-RW, LS 120, Zip, MO und Band-Laufwerke
    -Treiberunterstützung: Windows 95B(OSR2)/98/98SE/ME/NT 4.0/2000/XP
    -plug-and-play
    -incl. Flachbandkabel U-DMA 133, 45cm Treiber CD
    -Silicon Image SIL0680 Chipsatz
    -RAID 0 bedeutet, dass die Festplatten "gestrippt" werden, d.h. zu einer Platte mit hoher Performance und Kapazität zusammengelegt wird. In diesem Fall werden 2 bis 4 Festplatten benötigt.
    -Beim RAID 1 System werden die Festplatten gespiegelt, d.h. zur Sicherheit Ihrer Daten werden auf jeder Platte die selben Daten gespeichert. Es werden 2 Platten benötigt, vorzugsweise vom gleichen Typ.
    -Das RAID 0+1 System vereint RAID 0 und RAID 1 und stellt neben einer großen Performance und Kapazität auch noch die Datensicherheit zur Verfügung. Es werden hierbei 3-4 Festplatten benötigt.
    ***Bei den Systemen RAID 1 und RAID 0+1 ist darauf zu achten, dass die Zielfestplatte gleich oder größer als die Quellplatte ist.***



    >> Habe hier nen controller gefunden - ist schwer das einzuschätzen.
    _man könnte es so lesen als könnte es funktionieren!?!?
     
  17. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Da steht jetzt zwar nix zu Größengrenzen, aber ich denk mal der Controller kommt mit Platten >128GB zurecht. Was ich halt nicht weiß ist ob durch den Controller dann auch die volle Kapazität verfügbar wird wenns das BIOS nicht kann.

    Da bleibt wie gesagt nur Ausprobieren oder darauf warten dass sich hier jemand meldet der das schon mal versucht hat.
     
  18. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    das ist schlecht - scheint sich ja niemand an unserem gespräch zu beteiligen -
    also werd ich die ausprobieren-variante versuchen
    _vielleicht kann mir ja mein hardware-händler da weiterhelfen

    _noch ne andere frage: wie überrede ich den rechner vom sec. master zu booten und nicht vom pri. master - geht das überhaupt? Im bios menü sind für die boot laufwerke ja immer nur HDD-0 bis HDD-3 angegeben.
     
  19. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Wenn du die alten Platten im System weiterbenutzen willst und ein Raid-System nicht zwingend nötig ist,dann solltest du dir einen Controller zulegen, der verschieden große Platten auch unterschiedlicher Hersteller unterstützt.

    Hier ein Beispiel dazu, was dann für dich geeignet wäre:

    http://de.promise.com/product/controller_detail_ger.asp?pid=125

    Gruß

    Vatta Atta
     
  20. cdl2810

    cdl2810 Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen