Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von sarkastic_one, 17. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ich habe hier ein Windows2000, das ansonsten genau das tut was es soll, nur will es einfach keine Dateien löschen.

    Wenn man über den Explorer irgendwas markiert und löschen will, dann kommt die Meldung "<xyz> kann nicht gelöscht werden: Der Zugriff wurde verweigert. Die Quelldatei ist möglicherweise geöffnet."

    Das passiert bei jeder Datei und jedem Ordner, den ich probiert habe und zwar sowohl unter einem Benutzeraccount als auch unter dem Administrator.

    Lustigerweise funktioniert das Löschen in der Kommandozeile aber problemlos.

    Woran könnte das liegen?

    Es handelt sich um:
    Elitegroup SKTA nForce2 400 ATX
    AMD Athlon 2200+
    2x Kingston DDR 256MB
    Sapphire Radeon 9200 128MB
    Samsung Platte 160GB

    Ach ja: SP4 ist drauf.
     
  2. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Du hattest den richtigen Riecher!

    Ich habe den Recycler gelöscht und plötzlich geht's wieder :D

    :spitze: :danke: :spitze:
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Möglicherweise ein defekter Papierkorb.

    Öffne eine Konsole und gebe für jede NTFS- Partition den Befehl

    rd x:\recycler /s

    und für jede Fat Partition den Befehl

    rd x:\recycled /s

    ein. x jeweils durch den Laufwerksbuchstaben ersetzen.

    Falls du eingehängte Volumes verwendest, must du vor das Recycler den Hostordnerpfad eingeben -

    rd x:\vmware\disk1\recycler /s

    J3x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen