Fehler mit KERNEL32.DLL ...

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Micha333, 13. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Habe vor zwei Tagen erst mein Windows ME neu installiert (vorher ALLE Dateien gelöscht) und jetzt bekomme ich ständig Probleme mit kernel32.dll . Beispiele: Winamp spielt keine Videos mehr ab, Windows Media Player stürzt nach wenigen Minuten ab, PowerDVD spielt keine DVDs mehr ab und bei all diesen Problemen zeigt es mir einen Fehler in kernel32.dll an.

    Kann ich nicht irgendwas tun? Bitte sagt mir nicht, ich soll Windows neu installieren :( ...
     
  2. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Chipsatztreiber? Was wäre das z.B.? Kenn mich da nicht so aus...
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Dann würde ich mal in Windows die neusten Chipsatztreiber installieren.
     
  4. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Im BIOS wird das Laufwerk als DVD-Laufwerk angezeigt.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Dann hat sich das DVD-ROM in eine CD-ROM verwandelt (technische Mutation?:D)

    Was sagt denn das BIOS beim Booten über das Laufwerk?
    Das solltest du mal klären, bevor man endgültig sagen kann, dass das Laufwerk defekt ist.
     
  6. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Wenn ich auf eine DVD anschauen möchte, dann kommt die Meldung:

    Das Format in Laufwerk E: wird nicht unterstützt.
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Dafür gibt es keinen Treiber, da "Nichtfestplatten" am IDE-BUS mittels ATAPI -Treiber von Windows eingebunden werden.
    Entweder Windows erkennt das Laufwerk oder es liegt ein Fehler/Defekt vor.
    Was zeigt denn das BIOS bei dem DVD-Laufwerk beim Booten an?
    Spielt es DVDs ab??
     
  8. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Ich habe jetzt die Hauptursache für das Problem: Mein DVD-Laufwerk wird nicht erkannt. Es wird nur als ganz normales CD-Laufwerkt erkannt. Ich habe ein LITEON DVD-Laufwerk und finde leider auch keine Treiber dazu. Den Treiber von der Windows-CD habe ich installiert, es wird aber immer noch als CD-Laufwerk erkannt.
    Übrigens hat sich das Winamp-Problem von selbst gelöst: Ich kann jetzt wieder Videos sehen.

    Also das einzige Problem von kernel32.dll ist jetzt also nur noch PowerDVD, weil das DVD-Laufwerk nicht erkannt wird.
     
  9. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
  10. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Gehe mal auf: Start Hilfe
    Gib oben rechts unter Suchen dll ein. Im erscheinenden Text erfährst, wie man eine "dll"-Datei extrahiert. Sollte es an einer defekten "dll"-Datei gelegen haben, wäre Dein Problem gelöst.
     
  11. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Installier auf jeden Fall die neuesten treiber von der Homepage des Herstellers.

    Erst einmal abgeklemmt lassen und auch hier mit den allerneuesten Treibern installieren.

    Versuch es erst mal nur mit den nötigsten Komponenten (Graka, CD-ROM, evtl. Netzwerkkarte); läufts dann, installier immer nur eine neue Komponente, teste, ob alles läuft, dann immer nach Neu-Boot die nächste usw.
     
  12. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Also, schon mal danke für deine viele Tipps :) !

    Der erste Link-Tipp hat leider nicht funktioniert. Habe die PWL-Datei gelöscht, aber das hat nichts bewirkt.

    Zweiter Link-Tipp hat leider auch nicht funktioniert, obwohl ich diesen Tipp schon auf einer anderen Seite gelesen habe. Habe die Hardware-Beschleunigung auf "Keine" gesetzt und selbst das hat nichts gebracht.

    Der dritte Link-Tipp war ja eigentlich der gleiche, wie der zweite ;) .

    In der Microsoft Knowledge Base hatte ich mich vorher auch schon durchgewälzt, doch da steht einfach nirgendwo eine Fehlerbeschreibung zu Windows ME, sondern alles nur zu Win 95, 98 und XP.

    Bei Google.de haben auch viele (in anderen Foren, die es gefunden hat) das gleiche Problem, aber keiner scheint zu einem richtigen Ergebnis gekommen zu sein.

    Für Soundkarte, TV-Karte und Grafikkarte sind alle die Standardtreiber installiert, die mit der CD mitgeliefert wurden.

    Zum Geräte-Manager: Ich habe meinen Drucker noch nicht eingerichtet, hinter dem steht also noch im Geräte-Manager ein Fragezeichen.

    Habe eigentlich sonst nur noch Drucker, TV-Karte und Digitalkamera an meinem Computer angeschlossen, könnte es sein, dass sich da was in die Quere kommt?
     
  13. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Weitere Möglichkeiten: Eine Ferndiagnose ist kaum möglich und mögliche Ursachen gibt es viele. Mir ist noch keine sinnvolle oder gar hilfreiche Windows-Fehlermeldung untergekommen. Viel Glück bei der Suche - ist durchaus ernstgemeint :)

    Gruß Gert
     
  14. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Ich habe, bevor ich Windows neu installierte, format c: und format d: gemacht, also nicht alles manuell gelöscht ;) .
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Am Anfang schriebst du, dass du alle Dateien vor dem Neuinstallieren gelöscht hättest.

    Eventuell war das nicht ausreichend und du hättest die Festplatte vollständig formatieren sollen, bzw. vorher neu Partitionieren. (wird auch so empfohlen bei einer Neuinstallation von Windows)

    Der Fehler könnte nämlich mit einer Oberflächenbeschädigung der Festplatte zusammenhängen. (defekte Sektoren).

    Falls noch nicht gemacht, lasse die Platte doch mal mit Scandisk prüfen.
    ------------------------------------------
    Was ich vorher schrieb, bezog sich nicht auf einen Virus, sondern einen Installationsfehler, der von einem laufenden Virenscanner hervorgerufen werden kann.
     
  16. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Hab mal AntiVir durchlaufen lassen und der hat nichts gefunden. Hab auch noch Ad-aware prüfen lassen, der hat was gefunden und alles entfernt.

    Aber das hat wohl nicht viel mit dem kernel32.dll-Problem zu tun gehabt...

    @ gert12349: Hab das gemacht, was du gesagt hast, aber das Problem ist immer noch da :confused: ...
     
  17. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Könnte daran liegen, besonders da während dem Updatevorgang einige Programme am Laufen waren.
    Besonders wenn noch ein Virenscanner im Hintergrund aktiv ist, sollte man sich die benötigten Datein manuell downloaden und das Update später offline durchführen.
    Ich deaktiviere automatische Updates generell, um solche Zwischenfälle zu vermeiden. Der MS-Mediaplayer ist ein solcher Kandidat.
     
  18. Micha333

    Micha333 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    45
    Da ich erst Mittwoch Windows neu installiert habe, musste ich ja alle Treiber wieder installieren (Internet-Konfiguration, Grafikkartentreiber, Programme installieren). DirectX habe ich momentan 8.1 oder so, das hat sich automatisch installiert, weil das für irgendein anderes Programm benötigt wurde.

    Ich habe vor kurzem ein Update gemacht, aber nicht manuell auf Microsoft.de, sondern unten in der Taskleiste kam die Meldung, dass ich ein Update vornehmen müsste und dann ging es automatisch los. Könnte es daran liegen?
     
  19. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Hallo Micha333,

    Versuche es doch mal so:

    Start > Ausführen > msconfig > OK > Datei extrahieren... > kernel32.dll > OK > 'Wiederherstellen von:' und 'Datei speichern in:' ausfüllen > OK und anschließend neustarten.

    Ich bin mir allerdings sehr sicher, dass es nicht an der kernel32.dll liegt. Sie ist das Herz des Systems und dann dürfte eigentlich gar nichts mehr funktionieren. Es scheinen bei dir nur Multimedia-Anwendungen betroffen zu sein. Mögliche Ursachen: fehlerhafte Softwareinstallation, Treiber, DirectX und und und...

    Es ist vielleicht eine Überlegung wert, was du zuletzt am System geändert hast, bevor der Fehler auftrat.

    Gruß Gert
     
  20. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Starte deinen Rechner mit einer Bootdiskette. Dann kann dich Windows an dem Austausch nicht hindern.
    Du musst dich dann allerdings mit ein paar DOS-Befehlen rumschlagen :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen