1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Fehlerhafte Festplatte!?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Keki, 11. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keki

    Keki Kbyte

    Moin zusammen!
    Ich hab seit gestern ein ernstes Problem mir meiner Festplatte.
    Mein System:
    Athlon 1600+, 256MB RAM
    usw... der Rest dürfte für das Problem uninteressant sein.
    Die Festplatte ist eine Samsung SV3063H

    Sie ist in drei Partitionen aufgeteilt, auf c:\ läuft Win98SE, auf d:\ WinXP seit langem problemlos. Hin und wieder kollabiert Win98 - das ist ja nichts neues. Dann wird flugs wieder das Backup draufgezogen und alles ist in Butter.
    Bis gestern. Dann meckerte DriveImage2002 plötzlich bei ca. 70% über einen "Fehler 49" (Schreibfehler) und brach das Backup ab.
    Natürlich funktioniert nichts mehr. Über die Win98-Startdiskette kann ich den PC natürlich in DOS starten und mir dann über den guten alten NortenCommander (läuft auf e:\) die Festplatte ansehen. Auf c:\ sieht eigendlich alles ok aus: autoexec.bat, config.sys, boot.ini und alle wichtigen Dateien und Verzeichnisse scheinen dort zu sein.
    Das nicht alles dort ist ahnt man, wenn man den belegten Speicherplatz beachtet: es sind nur ca 560MB belegt, es müßten aber fast 700MB sein...
    Irgendetwas stimmt also nicht... sonst würde die Kiste ja laufen ;-)

    Ich hab natürlich c:\ mit allem möglichen "bearbeitet": fdisk /mbr, format c: usw.
    ...lief alles ohne Fehlermeldungen... gebracht hat}s nichts.

    Auch der Versuch, WinXP von der Original-CD auf c:\ zu installieren, endet während der ersten "Vorbereitungsprozedur" (Setup lädt Dateien... stoppt bei "ACPI P&P-Bustreiber") ohne weitere Hinweise mit einem völligen Stillstand.

    Nun gibt es ja auch bei Samsung einige Tools, mit denen man die Festplatte checken kann.
    -> http://www.samsungelectronics.com/hdd/support/utilities/utilities_06.html

    Alle Diagnose-Tools fanden keine Fehler.
    Ich denke mal, ich muß zu härteren Mitteln greifen. Und damit hab ich noch keine Erfahrung...
    Bitte dran denken: ICH MÖCHTE EIGENDLICH NUR PARTITION C:\ WIEDER ZUM LAUFEN BRINGEN!
    Es gibt bei den Samsung-Tools eine Option:
    "0-write or low-level-format" - damit wäre dann doch wohl die GESAMTE Festplatte platt, oder?

    Oder die Option:
    "Erase HDD": "you can erase your drive partially or entirely":
    partially = partiell, nur eine Partition?
    entirely = "die ganze Platte plattmachen"?

    Jetzt die "große Frage":
    Hat jemand i r g e n d e i n e Idee, was ich noch machen könnte, um per Diskette die verd%&&te Festplatte wieder zum laufen bringe?
    Bzw. kann mich jemand über die "Low-Level"- und "Erase HDD"-Optionen aufklären?

    Ich möchte auf jeden Fall meine Daten auf D:\ und e:\ nicht verlieren!

    Grüße aus Hamburg!
    Keki
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen