1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehlerhafte Sektoren: Gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Vindicare, 4. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vindicare

    Vindicare Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    53
    Hallo
    als ich heute ansetzte Win98 wieder mal zu installieren, gab meine Festplatte plötzlich komische Geräusche von sich. Als ich dem Ganzen per ScanDisc und Co auf den Zahn fühlen wollte, haben sich die Geräusche immer bei ca. 5% wiederholt (bei allen Programmen). Also hab ich die Platte formatiert (was ich auch sonst getan hätte) und das Ganze nochmal durch die Diagnoseprogis laufen lassen. Siehe da, plötzlich waren da 4 fehlerhafte Sektoren auf der Partition. Nun meine Frage: Breiten sich solche Fehler aus? Wie entstehen sie? Und ist es noch sicher überhaupt etwas auf diese Festplatte zu speichern? Für alle Antworten bin ich sehr dankbar.
    Gruss Vindicare
     
  2. Bautz

    Bautz ROM

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    wenn bei einer Festplatte im Betrieb zunehmend Geräusche auftreten und dazu von Scandisk defekte Sektoren gemeldet werden, kann das auf einen " Headcrash" zurückzuführen sein; mit dem Ergebins, daß immer mehr Sektoren ausfallen und die Platte letzlich unbrauchbar wird. Hier kann eine " Low-Level-Formatierung" durch den Hersteller helfen, wodurch die defekten Sektoren praktisch "ausgeblendet" werden-normales Formatieren durch den User bringt dabei nichts! Aber: Lohnt sich das? Das Risiko, im unpassenden Moment einen totalen Platten-Kollaps zu erleben, bleibt bestehen. Mein Rat: Weg mit der Platte, auch wenn`s teuer wird!
     
  3. Anton

    Anton Byte

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    81
    Hallo,
    im Grunde führen fehlerhafte Sektoren nicht unbedingt zur Aufgabe einer Festplatte, weil sie entsprechend gekennzeichnet werden und vom beschreiben ausgenommen werden. Man kann also damit leben. Anders ist es, wenn sie sich mehren oder von "Geräuschen" begleitet werden. Hier ist davon auszugehen, dass durch den Schreib-Lesekopf die Oberfläche zerstört wird (Headcrash), so dass die Platte ihr Leben aushaucht.
    Gruß Anton
    Datenrettung&Systembetreuung
    www.rebits.de
     
  4. Rappel0815

    Rappel0815 Byte

    Registriert seit:
    26. November 2000
    Beiträge:
    102
    Hallo
    Wenn die Sektoren erst mal Schrott sind , dann ist die Platte auch Schrott .
    Ich würde , wenn noch Garantie ansprüche bestehen die Platte einschicken .
    Hatte auch so eine FP ... es wurden immer mehr Sektoren , die fehlerhaft waren .

    Gruß Dirk
     
  5. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Halli Hallo

    Wenn\'s kratzt gehts zu ende. Headcrash nennt sich diese teuflische eigenart der festplatten langsam aber sicher in die ewigen jagdgründe einzugehen. Wenn tatsächlich einer vorliegt vergrößert sich mit der zeit die Anzahl der defekten sektoren und die platte wird unbrauchbar(denn immer die sektoren und bereiche werden zerstört auf denen wichtige daten liegen :().
    Ein Betriebssystem oder wichtige nicht wiederherstellbare Daten würde ich dieser Platte nicht mehr anvertrauen.
    Hast Du noch Garantie auf die Platte?
    Dann umtauschen.

    cu
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen