1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehlermeld. "Bios-Rom checksum error"??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Hacho1, 14. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hacho1

    Hacho1 ROM

    s (LED1 auf Board und die normale Power LED an der Front des PC\'s), begleitend von einem Geräusch wie ein schwerlaufender, quietschender Lüfter...
    Netzteil, CPU-Lüfter und der vonne Grafikkarte müssten aber in Ordnung sein, waren sie vorher ja auch. Oder kann mir etwa durch rausnehmen der Batterie das Netzteil abrauchen ?? Ich denke mal nicht....
    Fazit : nichts geht mehr, komme nicht mal ins Bios...
    Was nun ??? Tipps ???? Bitte um Hilfeeeeeeeee !!!!!!

    Hacho1
     
  2. Hacho1

    Hacho1 ROM

    Hallo

    Hat sich erledigt mein Problem, es ist der Prozessor....
    Peinlich, peinlich, wäre ich nie drauf gekommen, ist scheinbar den Hitzetod gestorben, Kühlkörper war total eingestaubt....
    Neue CPU u. Kühler und er läuft wieder....

    Danke für eure Hilfe.....!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hacho1
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Sorry weiß keinen weiteren Tipp:(

    Gruß
    Christian
     
  4. Hacho1

    Hacho1 ROM

    Hi Christian
    Ja, der Prozessor ist vom Hersteller vorgesehen, und Nein ich kann den Proz.Takt nicht getrennt einstellen,
    nur per Jumper 100 od. 133 Mhz möglich,
    würde auch nichts nützten, da ich ja eh nicht mal mehr ins Bios komme....
     
  5. Hacho1

    Hacho1 ROM

    Hallo emperor
    habe mehrere Bios Versionen mit 100 u. 133Mhz Bustakt ausprobiert, kein Erfolg....
     
  6. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Nachdem ich erst die Beiträge und dann deinen Text noch mal gelesen habe, hatte ich erneut den Eindruck das etwas mit der Taktung nicht stimmt. Ich kenne das Board nicht, ich gehe aber davon aus, das der 1,4 Ghz Proyessor auch vom Hersteller vorgesehen ist. Zu hoher Bus takt kann leicht zu den Beschriebenen Phänomenen führen. Schau mal nach ob Du den Prozessor Takt getrennt vom Rest erhöhen kannst.

    Gruß
    Christian
     
  7. emperor2

    emperor2 Byte

    Hallo.
    ich hatte dasselbe Problem konnte es aber mit dem zurückstellen des FSBs auf 100MHz und dem ziehen vom CMOS Jumper schnell wieder beheben. Das Problem mit dem FSB hatte ich auch bei den neuen biosversionen (ab 3.6a) hab bisher aber auch noch keine Lösung gefunden. Bei meinem Bios v3.4 läuft die Cpu aber mit 133Mhz FSB. mfg, emperor
     
  8. Hacho1

    Hacho1 ROM

    s/Speichermodule etc. rausnehmen die Power LED\'s nur blinken und dieses "komische" Geräusch von sich gibt...
    CPU läuft ebenfalls auf anderem Board...
    Was sollte es sonst noch sein ?? Oder hat jemand einen Tip wie man ein Motherboard zuverlässig auf Funktion prüfen kann ??

    Gruss
    Hacho1
     
  9. Magier75

    Magier75 Megabyte

    hi,

    oder benutz den Clear-CMOS - Jumper > Handbuch

    Mfg
     
  10. schipperke

    schipperke Megabyte

    Hi,
    mach erstmal ein BIOS-Reset und schau, ob die Welt dann wieder in Ordnung ist. Dazu entfernst Du die Batterie für 2 Stunden und ziehst für diese Zeit auch den Netzstecker.
    Nur Batterietausch hilft da nichts, das BIOS vergisst erst nach 20-90min, je nach MoBo.
    Grüße
    Gerd
     
  11. Denniss

    Denniss Megabyte

    Bios ROM Checksum Error ist ein schwerer Fehler mit dem Mainboard bios - normalerweise läuft dann auch das Biosmenü nicht mehr
    Kann sein das der vermutlich abgerauchte 1.4GHz das Board oder andere Komponenten wie Speicher beschädigt hat
     
  12. Hacho1

    Hacho1 ROM

    Hallo Applefan

    Netzteil ist ein 300W (mehr kann ich nicht erkennen, weiss nur das es ein Codegen Gehäuse ist wo das Netzteil mit drin war, ca. 1,5 Jahre alt)

    Motherboard abgeschmort ? Wie kann man das testen ??

    Hab auch schon mal versucht das Board nur mit Grafikkarte, ohne sonstige Karten oder IDE Geräte laufen zu lassen, Arbeitsspeicher anderes Modul genommen (SDRAM PC133 CLK2), alles gleiche Symptome....????
     
  13. Applefan

    Applefan Byte

    Also durch rausnehmen der Batterie zerlegst du kein Netzteil, sondern löschst nur den CMOS. Und der ist dann auch für die Fehlermeldung "Bios-Rom checksum error" verantwortlich
    Hast du vielleicht dein Motherboard abgeschmort?

    Was hast du für ein Netzteil im Gehäuse? Wieviel Watt?
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, das Codegen 300W hat zu wenig Power für einen Athlon 1.4C. (bringt nur 14A auf 3.3V). Nach Umstellen des FSB auf 133MHz JP9/10) ist ein CMOS-Reset empfehlenswert. Hab selbst zwei K7VZA mit BIOS 3.7 laufen - einmal Athlon 1000C und einmal AthlonXP1800+.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen