fehlermeldung datei \windows\system32\config\system ist beschädigt

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Bassheinie, 18. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    guten tag!
    seid ca. einer woche habe ich folgenes problem:
    als mein pc hängen blieb und ich mit der reset taste neustarten musste, kam die in der überschrift genannte fehlermeldung.
    daraufhin hab ich den pc komplett formatiert und windows neu installiert, da er sich ja so nicht hat starten lassen. beim nächsten runterfahren hat er dann die windows updates installiert und als ich ihn am nächsten tag wieder hochfahren wollte, kam die meldung wieder
    also habe ich das alles nochmal wiederholt...als die meldung dann nochmal nach dem updaten und einmal nach dem resetn kam und ich ihn jetzt insgesamt 4 mal formatieren durfte, wurd mir das denn so langsam zu blöd. also meine frage an euch:
    woran liegt das?...kann das vielleich sein, dass meine festplatte nich mehr so dolle is, oder sowas?
    naja ich hoffe, dass ihr mein problem lösen könnt
    mfg, bassheinie
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Die besagte Datei ist die Registry. Die Festplatte sollte sich mit Hilfe von Herstellertools testen lassen. Ansonsten tippe ich auf eine Anwendung oder ein "Optimierungstool" welches die Registry zerstört. Eventuell hilft auch ein Start der letzten funktionierenden Version (wenn vorhanden) über F8...

    Gruss, Matthias
     
  3. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Welche XP-Version benutzt Du? Hat es schon SP2?
    Wenn nicht, dann gleich nach der Installation das ServicePack2 installieren und dann erst Updates für Windows holen!

    Sollte der Fehler wieder auftreten, ist eine Neuinstallation nicht unbedingt erforderlich!
    Einfach mal versuchen, den Rechner mit der XP-CD zu starten und in die Reparatur-Konsole gehen! Dann an Windows-Installation anmelden(meistens 1 und gegebenenfalls das Admin Passwort eingeben!
    Nun bist Du sozusagen im DOS-Modus.
    Hier jetzt folgende beide Befehle eingeben:
    fixmbr (mit j bestätigen)
    und danach fixboot (ebenfalls bestätigen)
    Nun exit eingeben und hoffen, daß System startet!
    Hat bei mir auch schon funktioniert!

    Edit: Na da war wieder einer schneller! :p
    Ähm..ich glaube der Trick funzt nur bei ntldr !
    Trotzdem mal versuchen, vielleicht hilfts ja!?
     
  4. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    ja, ich hab schon das sp2..
    hm, und was mach ich ,wenn das mit den reparaturdings nich geht?
    irgendwas muss ja mit dem pc nichmehr in ordnung sein...
    früher ging er ja nich gleich nach dem resetn zu grunde....
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  6. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Sehe ich auch so.

    Nach meinem Dafürhalten unbedingt die Festplatte mit einem Tool des Herstellers überprüfen. Danach weitersehen.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die Daten werden aus dem Speicher beim Shutdown nicht korrekt auf die Festplatte zurückgeschrieben.Deshalb entsteht ein Fehler in der Registry.Oft tritt der Fehler auf, wenn man durch Tuning-Tools den Wert für Shutdown Driver Delay zu scharf einstellt (z.B. mit XP Antispy).Das scheint bei dir aber nicht der Fall zu sein (jedenfalls berichtest du nicht vom Einsatz eines solchen Tools).Deshalb würde ich mich auch der Diagnose Festplatten-oder RAM-Defekt anschließen.
     
  8. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    so... heute wars denn mal wieder so weit... aber diesmal irgendwie ganz komisch... der pc war grad dabei ein paar datein vom pc meines bruders zu kopieren, ich war kurz nich da und als ich wiederkam, war da wieder diese fehlermeldung...obwohl der pc (meines wissens) nich runtergefahren ist... hmm.. ich bin verwirrt ^^
    naja... auf jedenfall hab ichs denn mal mit joergiW's Weise probiert, ging aber leider nicht...
    wie funktioniert das denn genau mit dem testen der festplatte mit herstellertools? da hab ich nämlich genauso wenig ahnung von! :)
     
  9. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Das Tool wird auf eine bootbare MS-DOS Startdiskette entpackt, am Promt gestartet und die Tests laufen ab.

    Anschließend erhälst du ein Log aus dem hervorgeht, wie es um die Gesundheit der FP steht.

    Hitachi
    www.hitachigst.com/hdd/support/download.htm
    FJDT (Fujitsu ATA Diagnostic Tool):
    www.fel.fujitsu.com/home/drivers.asp
    Western Digital EIDE hard drives: Data Lifeguard
    www.support.wdc.com/de/download/index.asp
    Maxtor/Quantum : Powermax
    www.maxtor.com/de/support/downloads/powermax.htm
    Samsung
    www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/utilities/hutil.htm
    Seagate/Conner
    www.seagate.com/support/seatools/
    Alternativen (z.B. für Toshiba): DataAdvisor
    http://www.ontrack.com/dataadvisor/
     
  10. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    ok, danke!
    aber was ist jetzt genau eine bootbare ms-dos startdiskette? :)
     
  11. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    sooo...hab nu meine festplatte überprüft und der heini meint, ich habe einen smart fehler
    Frage: was ist ein smart fehler??
     
  12. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Du legst eine Diskette ein - Rechtsklick im Explorer - Formatieren - und setzt dort unten den Haken bei "MS-DOS Startdiskette erstellen".
    Danach werden dann von dir die zum Ausführen des Testprogramms benötigten Dateien hinzugefügt, im Bios der Bootvorgang auf das Diskettenlaufwerk umgeleitet und von der Diskette gebootet. Alles weitere solltest du auf der Web-Seite des Herstellers entnehmen können.
     
  13. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Huch - da war ich wohl ein bischen spät dran ;)

    S.M.A.R.T. = Self monitoring, analysis, and reporting tool

    Eine Sich-selbst-Überwachung der Festplatte. Inwieweit das jetzt mit deinem eigentlichen Fehler zu tun hat - keine Ahnung.
     
  14. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
  15. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Ich weiß aber nicht ob das weiterhilft das Problem einzugrenzen.

    Hat das Analysetool nun einen Festplattenfehler entdeckt oder eher die mangelhafte S.M.A.R.T - Funktionalität bemängelt? Von der Logik her würde ich eher zu Letzterem tendieren. Denn sonst hätte die Software ja selber melden können, dass etwas (anderes) defekt ist.
     
  16. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    er hat mir genau das mitgeteilt:
    Secondary Master
    Modell: ST380020A
    Seriennummer: 5GCN1VGY
    Kapazität: 80.0 GB
    Testergebnis: Selbsttest-Routine mit SMART-Alarm fehlerhaft beendet!

    Alle Festplatten, die einen SMART-Fehler melden, können jederzeit ausfallen. Sichern Sie die Daten auf solchen Festplatten so schnell wie möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Computerhändler
     
  17. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Dann würde ich das für mich so interpretieren:

    Die Festplatte ist im Begriff sich selber mitsamt den darauf befindlichen Daten in den Abgrund zu reißen. Daher: Daten extern sichern - neue Festplatte kaufen.
     
  18. Bassheinie

    Bassheinie Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    26
    ok.. denn werd ich das doch mal so schnell wie möglich machen!
    vielen dank für eure gute schnelle hilfe!! :)
     
  19. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Von meiner Seite aus: Gern geschehen :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen