1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehlermeldung mit Wechselrahmen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von nandu, 1. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nandu

    nandu Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    ich habe mir einen neuen Rechner zusammgeschraubt (AMD64, 3400, Asus K8N-E deluxe, 1024 Ram etc.).
    Der Rechnerläuft ohne Probleme mit Wk2.
    Nun habe ich in meinem alten Rechner (AMD Athlon 1000) immer mit HD-Wechselrahmen gearbeitet und nie Probleme gehabt.
    Im neuen Recher habe ich damit nun immense Probleme:
    Nach herunterfahren und neuem Start gibts Fehlermeldungen:
    entweder wird kein Betriebssystem gefunden oder die "ntoskrnl.dll" fehlt oder auch etwas Anderes.
    Wenn ich die Platte ohne Wechselrahmen anschließe, geht alles einwandfrei.
    Ich vermute, daß der Rechner zu schnell auf die Platte zugreift oder daß es sich um Laufzeitfehler handelt. Die Einschübe sind für UDMA 133 ausgelegt, daran kannes nicht liegen.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder wer weiß, wie man das Problem angehen sollte?
    MfG nandu
     
  2. nandu

    nandu Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    8
    Erstmal vielen Dank an Alle, die mir so hilfreiche Tips gegeben haben. (Es wär ja schön gewesen, aber anscheinend kennt sich mit solch kleinen Problemchen niemand aus!)
    Fakt ist, daß ich nach vielen Versuchen von selbst auf die richtige Idee gekommen bin. Meine Vermutung, daß der Rechner zu schnell liest, war wohl richtig.
    Die Lösung: im Bios waren alle Festplatten-Parameter auf Auto eingestellt. Den Platten wurde sicher zu Recht DMA/PIO 4 zugewiesen. Diesen Wert habe ich nun von Hand (Auto ausgeschaltet) auf DMA/PIO 3 eingestellt. Und nun läuft alles wunderbar, die Platten werden fehlerfrei erkannt.
    Ich habe in verschiedenen Foren von Problemen mit Weschselrahmen gelesen. Fast einhellige Meinung der "Helfer" war, dass die verwendeten Wechselrahmen Schrott seien. Vielleicht wäre in diesen Fällen die gleiche Vorgehensweise auch von Erfolg gekrönt.
    Ich hoffe, daß ich einigen Anwendern mit meiner Erfahrung helfen kann, deshalb habe ich diese hier geschrieben.
    Viel Glück und gutes Werkeln
    nandu
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen