1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Fehlerton, Rechner startet nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Schoppe, 1. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schoppe

    Schoppe Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    20
    Hi,

    habe vor einer Woche meine Grafikkarte durch ein neues Modell ersetzt. Hat auch bis heute alles wunderbar funktioniert und lief absolut stabil.

    Doch seit heute morgen fährt der PC nicht mehr hoch. Der Bildschirm bleibt schwarz (wird erst gar nicht aus dem Standby geweckt) und alle 5 Sek. ertönt ein ca. 2-3 Sek. langer Fehlerton.

    Ging erst von einem defekt der neuen Graka aus. Habe dann direkt wieder die alte eingebaut, doch dies hat nicht geholfen. Der PC bootet auch mit dieser nicht mehr. Was tun? :confused:

    Nur zur Info:
    Abit NF7 (Phoenix BIOS), Ahtlon 2500+, Sapphire Radeon 9600 Pro
     
  2. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Suche mal bei :google: nach Phoenix Beep Codes. Damit kannst Du den Fehler eventuell eingrenzen.
    Gruß hazzard ;)
     
  3. Schoppe

    Schoppe Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    20
    Hab mal bei google und im Bios Kompendium geschaut. Konnte da aber keinen Beep-Ton finden, der mit meinem übereinstimmt.

    Bin langsam leicht verzweifelt... :heul:
     
  4. Schoppe

    Schoppe Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    20
    Also die Lüfter laufen alle (CPU, Mainboard , Graka). Hoffe auch in der richtigen Geschwindigkeit ?! Denke aber schon.
     
  5. Fleur4you

    Fleur4you Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Clean CMOS Jumpewr auf dem MB umstecken, vielleicht funzt es dann ;)
     
  6. Schoppe

    Schoppe Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    20
    Also der CMOS Clear hat auch nicht geholfen. System bleibt unverändert. Gehe langsam wirklich von einem Hardwaredefekt aus. :(
     
  7. Fleur4you

    Fleur4you Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Kann sein, wenn du nen zweiten Rechner parat hast teste mal deine festplatte, graka und speicher, wenn alles funzt ist dein MB kaputt. Versuch mal den Speicher zu wechseln, das war bei nem Freund von mir ähnlich. Erhatte ein AsRock MB und alles neu installiert angemacht 3 Sekunden piepen, dann aus. Nochmal alles gecheckt, da waren dann Lötverbindungen auf dem Speicher geschmolzen. Also versuchs mal.
     
  8. Schoppe

    Schoppe Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    20
    Hi,

    irgendwie gehen hier sehr mysteriöse Dinge zu! :p
    Die ich ja mittlerweile von einem Hardwaredefekt aus ging hab ich mir mal von einem Freund ein RAM Modul ausgeliehen, um zu testen, obs vieleicht daran liegt.
    Ausgetauscht und siehe da. Der Rechner bootet wieder einwandfrei. Ok dacht ich mir. Is halt dein RAM kaputt, musst du dir eben neuen kaufen. Um sicher zu gehen, hab ich anschließend noch mal mein altes wieder eingesetzt. Doch erschreckenderweise fuhr er anschließend auch mit dem wieder hoch und läuft seit dem wieder einwandfrei. :jump:
    Fragt sich nur wie lange?!

    Ich danke trotzdem allen, die mich Unterstützt haben. :bet:
    Weiter so...
     
  9. Fleur4you

    Fleur4you Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Also ich vermute, dass du beim installieren deiner Graka deinen Ram ein wenig aus seinem Sockel gezogen hast, deswegen hat das nicht funktioniert. Aber mit meinem Speicher lag ich ja gar nicht so falsch ;) Ich denke der läft jetzt wieder ein weilchen *bet*
     
  10. wtheis

    wtheis Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Hört sich nach defektem Arbeitsspeicher an.
    Long Beep in a endless loop = no dram installed or detected

    gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen