Fein oder Superfein?

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Dr. brat. Wurst, 6. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Hi Leute!

    Fein oder Superfein, wie macht sich der Unterschied der Kompression im Papierbild aus dem Labor bemerkbar?

    (will nicht extra kostenverursachende Testbilder erstellen) ;)
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Wenn du Bilder reproduzieren/bearbeiten willst, nimm das Feinste was es gibt - besser wäre ohne Kompression. Ob man die Unterschiede sieht, hängt hauptsachlich von der Auflösung und der Papiergröße des Abzuges ab.

    Gruss, Matthias
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    Genau das solltest du aber. Ich höre heraus, dass du auf dem Monitor keine Unterschiede erkennen kannst. Bei kleineren Bildformaten wirst du das auf Papier eher auch nicht. Aber das solltest du wrklich testen. Jeder ist da anders empfindlich...
     
  4. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    Bei aktuellen Speicherpreisen sollte man von vornherein die beste Einstellung nehmen. Oder warum gibt man viel Geld für eine Kamera aus, wenn man mit viel weniger Qualität zufrieden ist?
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Also ich kann keinen ernsthaften Qualitästunterschied zwischen der höchsten und der geringeren Komprimierungsstufe feststellen.

    Frage: Könnt ihr das? Wenn ja, welches Kameramodell?

    fidel
     
  6. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Marginaler Unterschied (Nikon D70) mit der Nase am Monitor, kein Unterschied bei Druck 10x15.

    Wenn man Bilder bearbeitet, beschneidet o.ä., ist natürlich die geringere Kompression anzuraten. Aber dann hat man mitunter das Problem, 300 Urlaubsbilder zu je 4 MB zum Entwickeln hochzuladen..:p

    Eine Diskussion hierzu:
    http://www.digicamfotos.de/index3.htm?http://forum.penum.de/showthread.php?id=24957&eintrag=0

    EDIT:
    Ein 5-MP-Bild für 10x15-Bilder hochzuladen ist Schwachfug. Hier ein netter Rechner und Tips hierzu:
    http://www.digicamfotos.de/newsletter/bildrechner.php
     
  7. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Danke Mädels!;)

    @ Fidel: Nee, auf dem 15" TFT und mit meiner (stets verschmierten) Brille erkenne ich wirklich keinen Unterschied. Werde doch mal 4 Bilder vom gleichen Motiv mit unterschiedlichen Kompressionen auf 20x30 cm abziehen lassen.

    @ steppl: Danke für die Tabelle

    @ all: Habe mir heute eine 1 GB - SD Card gegönnt, nun kann es vorwärts gehen:)
     
  8. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    Im Endeffekt ist es immer eine Frage der Betrachtungsart. Wenn man die Bilder auf eine 1024er Auflösung zusammenstaucht, dürfte es schon schwer werden den Unterschied zwischen 2MP und 10MP zu sehen.
    Ob man auf diese Weise den Unterschied naheliegender Kompressionsstufen erkennen kann, wage ich zu bezweifeln.
     
  9. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Das Ergebnis interessiert mich, berichte mal.. :)
     
  10. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Also ich hab mir in den letzten Tagen ein Paar Abzüge in 13x18, 20x30 und 30x40 machen lassen.
    Meine Kompression steht immer auf fein, und es waren z.T. auch 2 MPix-Bilder dabei.
    Ich war vom Ergebniss trotzdem positiv überascht.
     
  11. HeHoBi

    HeHoBi Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    92
    auch eine Meinung reinschreiben:
    wir stellen unsere Cam`s immer auf die besten leistungen ein,
    nachdem Karten-Speicher und Festplatten /DVD`s ja preislich tragbar sind
    und rückwärts kann ich am PC für Abzüge immer noch
     
  12. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Hi steppl!
    Habe gerade einen kleinen "Versuchsaufbau", eher ein Witz als eine richtige Testkiste, in *Normal* *Fein* und *Superfein* abgelichtet. Selbstverständlich mit Stativ und Selbstauslöser, damit alles gleich und unverwackelt ist.

    Bilder unbearbeitet zu Müller übertragen.

    Werde berichten, aber auf dem Monitor waren selbst mit geputzter Brille keine Unterschieder zu erkennen.
     
  13. HeHoBi

    HeHoBi Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    92
    Hallo
    Danken in die "Versucher"
    Ergebnis würde ich gerne wissen
     
  14. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Hi!

    Also, vor mir liegen 3 Abzüge 20x30 auf Kodak Royal Papier - Hochglänzend und ich kann beim besten Willen KEINEN Unterschied in den Kompressionen feststellen.
     
  15. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    So in etwa hatte ich es auch (fast) erwartet.
    Kannst Du überhaupt Unterschiede feststellen?
    Und mit welcher Auflösung hast Du fotografiert - 5 MPixel?

    Hatte auch ein 2 Mpixel-Bild auf 30x40 als Poster nachmachen lassen, allerdings ein bisschen bearbeitet, als Gemälde -> ein Super-Bild.
     
  16. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    Ob man Artefakte findet oder nicht, hängt in erster Linie vom Motiv ab. Kann durchaus sein, dass es beim nächsten aufwändiger zu komprimierenden Bild Probleme gibt.
     
  17. HeHoBi

    HeHoBi Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    92
    ich denke die ständige Erhöhung der "Mega-Pixel" schft nur Umsatz bei den Herstellern: kaum hast du dir die "beste " gekauft (z.Bsp. F E550) ist sie schon vom Markt, und es wird die nächst-bessere angeboten
     
  18. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Hi!

    Das Testbild wurde mit 5 MP gemacht, Blende 5.6, 1/250 sec.

    Über unserer Couch hängt ein Poster 50x75, gemacht mit der Sony P73 4 MP, unbearbeitet.


    Man müsste schon sehr nah herantreten, um die JPEG-Artefakte zu sehen, deshalb kann ich dem Satz ......

    ...... zumindest für 'Heimanwender' zustimmen.
     
  19. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    Wenn eine Kamera wie die S2IS nur 67% von den theoretisch machbaren 5MP auflöst, stimme ich zu, dass die vielen MP nichts bringen.
    Bei meiner F10 erhalte ich durch die extrem hohe Auflösung jedoch zusätzlichen Spielraum.
    Ich kann je nach gewünschter Bildgröße noch sehr gut mit Ausschnitten arbeiten. Dadurch ersetze ich zwar nicht den zusätzlichen Zoom, habe aber für eine Kompakte quasi einen recht großen Brennweitenbereich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen