1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Feste Adresse für FTP Server festlegen

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von SteveZ, 28. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    Hi!

    Ich hab vor ner Woche das erste mal einen FTP-Server gestartet (mit CeasarFTP), hab den auf einem alten p2 laufen. klappt alles prima, ich kann mit den anderen PCs im internen Netz stehts auf 192.168.2.103 zugreifen (via SmartFTP), auch über das internet kann zB mein Freund auf den Server zugreifen (auch via SmartFTP), nur muss er dafür immer meine IP wissen, die sich natürlich bei jedem Mal online gehen ändert (mein ROUTER trennt die Verbindung nach 5 min). Da es sehr lästig ist, immer die öffentliche IP-Adresse (DNS Adresse??) rauszufinden - zB via http://www.anonym-surfen.com/service/351-eigene-ip-adresse-anzeigen/ - wollt ich fragen, ob man dem Server eine Feste IP (DNS??) bzw eine feste Adresse / Namen zuweisen kann, den man vor dem Zugriff nicht immer nachschauen muss.

    Danke schonmal für Antworten!!

    Greez, Steve
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Dafür gibt es DynDNS , einfach mal danach googeln. Problem: Dein Router darf dafür nicht nach 5 Minuten trennen, weil du ja dann garkeine IP hast. Er müßte schon dauerhaft verbunden sein und nach der Zwangstrennung automatisch wiederverbinden. Wenn dein Router DynDNS nativ unterstützt (meiner kann das) brauchst du den Updater nicht auf dem PC laufen haben.
     
  3. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    ginge das:

    Umsetzen von Adressen

    NAT (Network Address Translation = Umsetzen von Netzadressen) ermöglicht das Umsetzen von IP Adressen, die in einem lokalen Netz verwendet werden, in eine oder mehrere Adressen, die im öffentlichen, globalen Internet Verwendung finden. Die Funktion beschränkt die Anzahl von öffentlichen IP Adressen, die der Internetanbieter benötigt und unterstützt die Abgeschlossenheit und Sicherheit des lokalen Netzes. Wir ermöglichen das Umsetzen von einer oder mehreren, öffentlichen Adressen in einen Bereich von lokalen Adressen.
    Adressabbildung:
    1. Globale IP: xxx wird umgesetzt als mehrfache, virtuelle IP
    von 192.168.2.xxx bis 192.168.2.xxx

    Thx!
     
  4. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    NAt ist eine Grundfunktion von (fast) jedem DSL-Router. Was du brauchst, sind die Einstellungen für virtuelle Server, um den FTP-Port auf deinem Rechner freizuschalten und eben DynDNS, da deine IP ja wechselt, spätestens zur Zwangstrennung. Wenn dein Router DynDNS nicht nativ unterstützt (Handbuch konsultieren), brauchst du den DynDNS-Updater, um deine aktuelle externe IP auf deine DynDNS-Seite hochzuladen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen