1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatenproblem unter winxp

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von pgcw, 29. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pgcw

    pgcw Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    56
    Hallo zusammen.

    Also ich bin Neuling und habe ein massives Problem. Mein winxp stürzt plötzlich aus unerklärlichen Gründen dauernd ab. Ich kann es dann nur noch hochfahren, wenn ich mehrmals den Ausschalter auf der Rückseite drücke. Aber auch nur dann, wenn es dem Herrn Computer gefählt. Meistens leuchten nur die Dioden und nichts tut sich. Klappt es dann mal, rattert zuerst das Diskettenlaufwerk, klemme ich dies ab, die Festplatte, als ob sie hängt. Nach ein paar Sekunden hört dies dann auf und der Computer fährt hoch, stürzt dann aber nach unbestimmen Zeiträumen wieder ab.
    Dann geht das ganze Theater wieder von vorne los.
    Da ich zunächst annahm, dass Startdateien fehlten, habe ich winxp frisch aufgespielt. Da der Computer dann wie gewohnt abstürzte, wiederholte ich die Prozedur. Jetzt habe ich noch das Porblem, insgesamt drei Versionen auf dem System installiert zu haben. Wier kann ich nun die anderen beiden wieder entfernen?
    Ich hoffe, irgend jemand kann mir helfen. Ich stehe kurz vor dem Wahnsinn.
    Vorab besten Dank für etwaige Hilfe.


    Mit freundlichen Grüßen

    Pgcw
     
  2. pgcw

    pgcw Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    56
    Hallo.

    Problem gelöst. Es lag tatsächlich am Netzteil. Besten Dank für die Tipps.


    Mit freundlichen Grüßen

    pgcw:)
     
  3. pgcw

    pgcw Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    56
    Guten Morgen.

    Leider stürzte der Rechner gerade wieder ab, als ich meine Antwort fertig getippt hatte und absenden wollte. Also hier die Daten: 3,3 V=28A, 5 V=30A, 12 V=15A, VIA Mainboard, 2,56 GHz Pentium 4, 256 MB Grafikarte mit 5200 GeForce, 768 MB RAM, 300 W Netzteil.
    Wie gesagt, beim Einschalten leuchten zwar einige Dioden, aber ansonsten tut sich nichts. Erst bei mehrmailgen ein und ausschalten am Netzgerät und Bettätigung des Schalters an der Frontseite fährt dann das System hoch. Heute morgen zu meiner Freude mal ohne Festplattenhänger.
    Ich hoffe man kann mir weiterhelfen. Das Diskettenlaufwerk ist definitiv im Eimer. Es rattert nur noch, die Leuchtdiode brennt ständig. Mußte es daher abklemmen.
    Vorab Danke für die Hilfe.

    Mit freundlichen Gruß

    pgcw
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Genauer:
    Wieviel Ampere (A) liefert Dein Netzteil bei
    12V
    5V
    3,3V?
    Die Daten sind auf einem Schildchen, das auf dem Netzteil bappt. Dafür mußt Du die Kiste leider aufschrauben.

    Und wenn Du sie schon auf hast:
    Welches Mainboard?
    Welcher Prozessor?
    Welche RAM-Bausteine?
    Welche Grafikkarte?
    Sind die Steckverbindungen fest?

    MfG Raberti
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    könnte am Netzteil deines Rechners liegen. Mach mal ein paar Angaben zu deiner verbauten Hardware.

    Ich würde die Partitionen löschen auf der die anderen zwei Installationen liegen und die Einträge aus dem Bootmanager nehmen (Boot.ini bearbeiten).

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen